Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ausflug auf die Großbaustelle

Ausflug auf die Großbaustelle

Böhlen. Normalerweise haben Kinder auf einer Baustelle nichts zu suchen. Die Bahn machte vorgestern eine Ausnahme und lud die "Böhlener Knirpse" ausdrücklich ein.

Die Fünf- bis Sechsjährigen erlebten einen aufregenden Vormittag auf dem Bahnhof Böhlen, der momentan auf den neuesten Stand gebracht wird. Knapp 55 Millionen Euro werden in den Abschnitt der Sachsen-Franken-Magistrale investiert.

 

 

Sicherheitsvorkehrungen mussten natürlich sein: Alle Kindergartenkinder wurden vor ihrem Ausflug mit Helm und Warnweste ausgestattet. Schließlich sollte niemand zu schaden kommen. Dann ging es mitten hinein ins Geschehen. Am Bahnhof Böhlen wird nahezu alles alte entfernt und durch Neues ersetzt. Bahnsteige, Gleise, Oberleitungen - nichts bleibt bei dem Umbau wie es war.

Mit Hochdruck laufen die Arbeiten an den neuen Bahnsteigen 1 und 2. Sie sollen Ende September fertig sein. "Wir haben straff zu tun. Aber es ist zu schaffen", erläuterte der Projektleiter der Bahn für die Baustelle Matthias Sieber vor Ort im Beisein von Vertretern der Stadtverwaltung. Die Arbeiten liegen seinen Worten zufolge im Plan - wenngleich die Wetterverhältnisse nicht gerade förderlich waren. Erst bremste der lange Winter aus, später sorgte der starke Regen für Unterspülungen zwischen den Gleisen, so dass zur Stabilisierung neuer Schotter aufgebracht werden musste.

70 bis 80 Bauleute arbeiten zurzeit auf der Baustelle. Die erste Hälfte des Umbaus ist Sieber zufolge nahezu geschafft, die zweite soll sich nahtlos anschließen. Böhlen bekomme "mehr Komfort als anderen Haltepunkte", sagte Sieber und blickte voraus. Der Knotenpunkt werde in Zukunft gut ausgelastet sein.

Die Gleise zwischen Großdeuben und Böhlen wurden bereits ausgetauscht. Ab September werden auf dem Bahnhof Böhlen die Gleise, die zwischen 50 und 70 Jahre alt sind, durch neue ersetzt. Am letzten September-Wochenende sollen die ersten regulären Züge über die neuen Gleise fahren und an den neuen Bahnsteigen halten. Bis dahin soll auch der neue Personentunnel fertig sein, der die Fahrgäste zu den Bahnsteigen 1 und 2 bringt.

Böhlens Bürgermeisterin Maria Gangloff (Die Linke) erkundigte sich vor Ort nach Beschwerden der Anwohner. Das Verhältnis sei gut, die Firma Hasselmann sehr bemüht, mit den Leuten zu reden, so Sieber. "Staubentwicklung ist aber nicht zu vermeiden. Die Baustelle wird deshalb bewässert."

Bis zum Fahrplanwechsel im Dezember fahren die Züge wie bisher. Mit der Inbetriebnahme des City-Tunnels werden dann auch die S-Bahnen der Mitteldeutschen S-Bahn in Böhlen halten. Dann ist auch der Flughafen Leipzig/Halle auf direktem Wege erreichbar.

Die Kinder durften derweil in Bagger und Walze Platz nehmen, Hebel und Knöpfe anfassen. Unmittelbare Folge des Ausflugs: Einige der Jungs wollen unbedingt Eisenbahner werden. Sie freuen sich schon jetzt auf einen zweiten Besuch, wenn die Gleise gestopft werden.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 17.08.2013

Grätz, Saskia

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

19.09.2017 - 16:52 Uhr

Turbulente Tage beim Döbelner SC: Nach dem Rücktritt von Trainer Uwe Zimmermann bahnt sich eine vereinsinterne Lösung an.

mehr
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr