Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Außergewöhnliche Fotos und Bildhauerkunst im „Blauen Haus“ Pegau

Galerie Außergewöhnliche Fotos und Bildhauerkunst im „Blauen Haus“ Pegau

Die beiden Jenaer Künstler Klaus Langmann und Dieter Urban stellen ab Sonnabend in der Galerie Pegau aus. Zu sehen sind sowohl ganz ungewöhnliche Fotografien als auch Bildhauerkunst – ein kindliches Spiel mit den Motiven und Möglichkeiten. Zur Vernissage geben die Künstler Einblicke in ihre Arbeiten.

Ein Mädchenporträt im Harlekin-Stil.

Quelle: Jens Paul Taubert

Pegau. Ein junges Mädchen blickt geradewegs in die Kamera: große Augen, volle rote Lippen. Ihre zarte Haut hat der Fotograf wie verdorrte Erde aussehen lassen, aufgeplatzte und rissige Stellen ziehen sich wie ein Netz über das Gesicht. Daneben: Eine unbekleidete Dame liegt auf dem Rücken, ihr Körper scheint sich in Nichts aufzulösen, je länger man hinsieht. „Der schwindende Männertraum“, übersetzt Fotograf Dieter Urban den englischen Titel. Wieder weiter: Eine Wolke aus Marmor umhüllt das obere Ende eines Eichenstammes, verschmilzt förmlich mit dem dunklen Holz, genau wie das marmorne Paar gegenüber.

Die neue Ausstellung in der Galerie „Blaues Haus“ in Pegau verspricht in vielerlei Hinsicht überraschende, außergewöhnliche Momente und ein fast schon kindliches Spiel mit den Motiven und Möglichkeiten. Die beiden Jenaer Künstler – Fotograf Dieter Urban (65) und Maler und Bildhauer Klaus Langmann (60) – haben Arbeiten mitgebracht, die den Betrachter in Staunen versetzen. Hier gibts keine gefällige Kunst von der Stange, die verkaufen muss, sondern Einzigartiges für Quer-Seher.

Dieter Urban ist gelernter Maschinenbauer. 1974 beteiligte er sich an einem internationalen Fotowettbewerb, schickte dafür eine Aufnahme nach Turin. „Das war zu DDR-Zeiten gar nicht so einfach“, erinnert sich der Jenaer. „Jedenfalls habe ich eine Urkunde bekommen, und das war für mich der Antrieb: Wenn ich schon nicht ins Ausland reisen darf, dann wenigstens meine Bilder.“ Später arbeitete Urban als Pressefotograf für die Ostthüringer Zeitung, hielt Vorträge und Seminare über Bildjournalismus, bis er 2014 seinen Job kündigte und sich selbstständig machte. Heute arbeitet der 65-Jährige eng mit einem Gymnasium zusammen, darf die 15- und 16-jährigen Schüler mit Zustimmung ihrer Eltern porträtieren. Seine ungewöhnlichen Arbeiten sind gefragt und wurden schon auf zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland gezeigt. „Die Einnahmen aus meinen Bildern spende ich an die Elterninitiative krebskranker Kinder, zum Glück unterliege ich nicht dem Zwang der Kommerzialisierung.“

Die Vernissage mit den beiden Künstlern findet am Sonnabend, 5. März, ab 15.30 Uhr in der Galerie Pegau statt. Die Ausstellung ist bis zum 10. Mai zu sehen – jeden Dienstag von 10 bis 18 Uhr sowie jedes zweite und vierte Wochenende im Monat von 14 bis 18 Uhr.

Von Kathrin Haase

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr