Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Auszubildende helfen Berufsschule nach Hochwasser

Auszubildende helfen Berufsschule nach Hochwasser

Lehrlinge und Ausbilder der Vattenfall-Ausbildungsstätte des Kraftwerkes Lippendorf unterstützen das Berufsschulzentrum Euro-Schulen (ESO) in Rochlitz, welches Anfang Juni vom Hochwasser der Mulde stark betroffen war.

Voriger Artikel
Biergarten mit Musik auf dem Markt
Nächster Artikel
Wehr in Elstertrebnitz "zeitnah"

Vattenfall-Auszubildende verluden gestern in Lippendorf Möbel und Technik für die Euro-Schulen in Rochlitz.

Quelle: Vattenfall

Lippendorf. Das war die zweite Aktion mit der Auszubildende und Ausbilder aus Lippendorf sich als engagierte Fluthelfer zeigten. Schon in den Tagen während und unmittelbar nach dem Hochwasser fassten rund 50 junge Leute und ihre Betreuer in Groitzsch und in Zwenkau zu, als es darum ging, Sandsäcke erst aufzustapeln und später wieder wegzuräumen. In einem kommunalen Gebäude in Groitzsch schlugen die Lippendorfer Putz ab, reparierten Leitungen und entrümpelten. All das geschah auf eigene Initiative der jungen Leute, zeigt sich Ausbildungsstättenleiter Jörg Petermann stolz auf seine Lehrlinge und Kollegen.

Später reagierten Jugendliche und Ausbilder dann erneut auf Hilfsaufrufe. Im Rundfunk erfuhren sie von den Euro-Schulen in Rochlitz. In dem Ausbildungszentrum, das auf Berufe im Gesundheits- und Sozialwesen spezialisiert ist, stand am 2. Juni das Wasser der Zwickauer Mulde 80 Zentimeter hoch im Erdgeschoss. Seit dem 10. Juni läuft der Schulbetrieb wieder, doch hat das Hochwasser etliches an Möbeln und Geräten unbrauchbar gemacht. Dinge, die in Lippendorf nach Neuanschaffungen und Umrüstungen teilweise noch vorhanden waren. Und so machte sich Ausbilderin Cornelia Valtin gestern mit vier Lehrlingen auf den Weg nach Rochlitz. Zuvor war ein ganzer Lastwagen mit Schulbänken und Computertischen, Projektor, Pin-Wand, Fernsehgerät und anderen Dingen beladen worden, die die Rochlitzer gerade gut gebrauchen können, wie Jörg Petermann bei einem Telefonat mit der dortigen Schulleitung erfuhr. Von mehreren Standorten der ESO-Berufsschulgruppe in Sachsen hatte das Hochwasser den in Rochlitz, wie schon 2002, am schlimmsten erwischt.

In Lippendorf werden derzeit 83 junge Leute in den Berufen Mechatroniker, Elektroniker für Betriebselektrik und Industriemechaniker ausgebildet. Ende August werden es rund 115 sein, was an der dreieinhalbjährigen Ausbildungszeit liegt. Unter den Auszubildenden sind auch sechs, die in Lippendorf einen Beruf lernen und an der Hochschule Zittau/Görlitz studieren. Ausgebildet wird vorrangig Berufsnachwuchs für die Vattenfall-Kraftwerke, aber auch für andere Betriebe. André Neumann

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 28.06.2013

Neumann, André

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

16.08.2017 - 06:58 Uhr

Henrik Jochmann hat mit seinem Traumtor im MDR-Wettbewerb starke Konkurrenz

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr