Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Auto brennt auf der Bundesstraße 2 bei Elstertrebnitz
Region Borna Auto brennt auf der Bundesstraße 2 bei Elstertrebnitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:27 11.11.2016
Die Elstertrebnitzer Feuerwehr hat den brennenden Renault Megane an der Bundesstraße 2 gelöscht. Quelle: Feuerwehr Elstertrebnitz
Anzeige
Elstertrebnitz

Aufgrund eines technischen Defekts ist am Mittwochabend ein Pkw Renault Megane auf der Bundesstraße 2 nahe der nördlichen Einfahrt nach Elstertrebnitz in Brand geraten. Der Fahrer, im mittleren Alter, lenkte das Auto geistesgegenwärtig an den Straßenrand. Es kam niemand zu Schaden. Die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde wurde gegen 19 Uhr alarmiert und rückte mit zwei Einsatzfahrzeugen aus.

Als die Kameraden vor Ort eintrafen, brannte das Fahrzeug bereits in voller Ausdehnung. Unter Atemschutz wurde das Feuer mit Schaum zügig gelöscht. Zudem leuchteten die Feuerwehrleute die Unfallstelle aus und sperrten sie halbseitig ab. Die Elstertrebnitzer wurden bei ihrem Einsatz von Pegauer Kameraden mit einem Tanklöschfahrzeug unterstützt.

Die B 2 musste zur Bergung des Fahrzeuges von der Polizei kurzzeitig gesperrt werden. Der Einsatz für die 16 Feuerwehrkräfte war nach rund zwei Stunden beendet. Angaben zur Höhe des Sachschadens konnte die Polizei nicht machen.

Von okz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Donnerstag hat sich vor der Clemens-Thieme-Grundschule in Borna-Nord ein Verkehrsunfall ereignet. Schulkinder waren nicht betroffen, doch etliche der Erst- bis Viertklässler mussten mit ansehen, wie ein Pkw einen 76 Jahre alten Radfahrer rammte, der dadurch schwer verletzt wurde.

11.11.2016

Die Karpfen sind in diesem Jahr gut gewachsen. Fischer Jürgen Etzold rechnet mit 25 bis 30 Tonnen. Allerdings sind teilweise auch die Verluste groß. Bis zu 60 Prozent der Fische wurden Opfer von Vögeln und Ottern.

11.11.2016

Die Bornaer Wohnbau- und Siedlungsgesellschaft (BWS) will in den kommenden Monaten das Haus Grabengasse 2 im Zentrum Bornas sanieren. Kostenpunkt für das Unterfangen: mehrere 100.000 Euro. Im Frühjahr 2017 sollen die Arbeiten beginnen, entstehen werden sowohl Gewerbe- als auch Wohnräume.

13.11.2016
Anzeige