Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Auto kracht gegen Buswartehäuschen in Methewitz – Frau schwer verletzt
Region Borna Auto kracht gegen Buswartehäuschen in Methewitz – Frau schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:28 28.03.2017
Aus bisher ungeklärter Ursache kam die Fahrerin dieses Autos von der Straße ab und fuhr gegen das massive Buswartehäuschen im Groitzscher Dorf Methewitz. Quelle: Feuerwehr Groitzsch
Anzeige
Groitzsch/Methewitz

Ein schwerer Unfall ereignete sich in der Nacht vom Montag zum Dienstag im Groitzscher Dorf Methewitz. Wie Mike Köhler von der Stadtfeuerwehr mitteilte, kam auf der Staatsstraße 61 in Richtung Meuselwitz aus bisher ungeklärter Ursache eine Mercedes-Benz-Fahrerin von der Fahrbahn ab und fuhr gegen ein massives Bushaltestellenhaus, das dabei teilweise einstürzte.

Stadtfeuerwehr sowie die Ortswehren Michelwitz und Gatzen wurden gegen 1 Uhr alarmiert, um die Frau aus ihrem Fahrzeug zu befreien. Sie konnte jedoch schon zuvor vom Rettungsdienst aus ihrem völlig zerstörten Auto geborgen werden. Sie erlitt erhebliche Verletzungen und musste intensiv-medizinisch versorgt werden, hieß es weiter. Die S 61 war voll gesperrt, die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab. Zum Einsatz kamen fünf Löschfahrzeuge mit 20 Kameraden.

Von cc

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Noch immer gibt es in der Debatte um den Schulweg im Bornaer Ortsteil Neukirchen keinen Vor-Ort-Termin. Seit mehreren Monaten bereits wartet der Elternrat der dortigen Grundschule auf eine Rückmeldung von Seiten der Stadtverwaltung. Die wiederum hegt die Überlegung, die Käseburg in Neukirchen zu kaufen und abzureißen.

28.03.2017

Pödelwitz rückt immer weiter in den Fokus von Umweltschützern und Kohlegegnern. Das kleine Dorf der Stadt Groitzsch, das – geht es nach der Mibrag – abgebaggert werden soll, war am Montag Ort einer spektakulären Aktion von Greenpeace-Aktivisten. Polizei und Mibrag-Vertreter rückten daraufhin an.

27.03.2017

Der Pegauer Ortsteil Kitzen hat Pläne, große Pläne. Der beschauliche Ort träumt von einem Sieg bei „Unser Dorf hat Zukunft“ auf Bundesebene. Doch wer hoch hinaus will, muss zunächst klein anfangen. Deshalb geht Kitzen – ohne seine eigenen Ortsteile – zunächst einmal auf Landkreisebene für den Wettbewerb ins Rennen.

27.03.2017
Anzeige