Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna B 176: Sperrung und Freigabe
Region Borna B 176: Sperrung und Freigabe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:30 19.05.2015

Zur feierlichen Freigabe am Freitag um 14 Uhr wird Sachsens Verkehrsminister Sven Morlok erwartet, teilte gestern die Mitteldeutsche Braunkohlengesellschaft als Bauträger des sieben Kilometer langen neuen Teilstücks der B 176 mit. Die alte Straße muss dem vorrückendem Tagebau Platz machen. Die neue B 176 werde zwischen Neukieritzsch und Groitzsch für einen stressfreien Verkehrsfluss sorgen, sie sei aber auch wichtiger Meilenstein in der Tagebau-Entwicklung, so Mibrag-Sprecherin Sylvia Werner. Baustart für die Verlegung der Bundesstraße war im Mai 2012 gewesen. Bevor der Verkehr auf der neuen Piste rollt, wird sie am Freitag von 15 bis 16 Uhr den Fahrradfahrern überlassen. Anwohner sind zu einem Fahrradkorso aufgerufen. Der Start ist laut Werner an der Zufahrt zur Grubenwasserreinigungsanlage am Ortsausgang Neukieritzsch in Richtung Groitzsch. 16 Uhr werde der neue Abschnitt der B 176 dann für den öffentlichen Verkehr frei gegeben.

Allerdings hat sich mittlerweile auf der viel befahrenen Straße eine neue Hürde aufgetan. Seit gestern wird eine alte Werkbahnbrücke zwischen Lobstädt und Neukieritzsch abgerissen. Dazu ist die Bundesstraße 176 in diesem Bereich voraussichtlich bis Ende des Jahres voll gesperrt. Die Umleitung über Deutzen und Borna ist ausgeschildert. Bauherr ist das Landesamt für Straßenbau und Verkehr. Wie Landkreis-Sprecherin Brigitte Laux gestern auf LVZ-Anfrage informierte, befindet sich die alte Brücke von Lobstädt kommend kurz vor dem Abzweig nach Deutzen. Das Gleisbett sei bereits entfernt worden, so dass man nicht mehr wahrnehme, über eine Brücke zu fahren. Geplant sei, nach dem Abriss die Stelle aufzufüllen und einen Straßenkörper zu errichten.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 15.10.2013

Prenzel, Frank

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Bornaer SPD will bei den Stadtratswahlen im nächsten Jahr mindestens 14 Namen auf die Kandidatenliste setzen. Das hat der SPD-Ortsvorsitzende Oliver Urban im Ergebnis einer SPD-Ortsvereinssitzung erklärt.

19.05.2015

Sie trafen sich zu Zeiten der Völkerschlacht im Röthaer Schloss, und sie standen am Sonnabend erneut beisammen: Die Monarchen Zar Alexander I. von Russland, Kaiser Franz I.

19.05.2015

Kann hinter Wadenkrämpfen oder Schmerzen in den Beinen eine Gefäßerkrankung stecken? Was ist die sogenannte Schaufensterkrankheit, und wie kann ich Arterienverkalkung und Durchblutungstörungen vorbeugen? Diese und viele weitere Fragen wurden am Sonnabend in der Heliosklinik Borna geklärt.

19.05.2015
Anzeige