Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna BMW gesucht: Fahrer verletzt 14-Jährigen in Pegau
Region Borna BMW gesucht: Fahrer verletzt 14-Jährigen in Pegau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:51 06.02.2018
Bei dem Zusammenstoß wurde ein Junge verletzt. Die Polizei sucht Zeugenhinweise. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Pegau

Am Sonntag ereignete sich in Pegau, im Mühlenweg in Höhe des Hausgrundstückes 4 ein Verkehrsunfall mit Fahrerflucht. Dazu bittet die Polizeidirektion Leipzig jetzt um Zeugenaussagen. Ein 14-jähriger Junge befuhr mit seinem Fahrrad den Mühlweg in Pegau in Richtung Carsdorfer Straße, als sich ihm von hinten ein schwarzer BMW näherte und von hinten auf das Fahrrad auffuhr.

Das Kind wurde vom Fahrrad auf den Fußweg geschleudert. Beim Zusammenstoß wurde vom BMW der rechte Außenspiegel und Teile der Stoßstange abgerissen. Der 14-Jährige konnte noch nach Hause laufen, wo seine Eltern den Rettungsdienst informierten. Der Junge wurde ins Krankenhaus verbracht und dort stationär aufgenommen.

Zeugen, die am Sonntag in der Zeit nach 18.40 Uhr einen schwarzen BMW in Pegau mit derartigen Schäden gesehen haben, werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizeiinspektion Leipzig, 0341/255 28 51 (tagsüber) oder 255 29 10 zu melden. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung und unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Von thl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf einer Baustelle der A72 in Borna-Eula wurden am Samstag Dieseldiebe auf frischer Tat ertappt und festgenommen. Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma hatten die beiden Männer beobachtet, als sie von drei Baumaschinen, zwei Traktoren und einem Lastwagen versuchten, Kraftstoff abzuzapfen.

06.02.2018

Touristen lockt es eher weniger nach Borna. Wohl aber sind Stadtführungen, wie sie Sabine Raabe anbietet, durchaus gefragt. Dabei erfahren die Teilnehmer auch, woher der Name der Roßmarktschen Straße stammt und wo einstmals der Ölturm stand.

25.04.2018

Ein vertrauliches Dokument des Landkreises Leipzig sorgt derzeit für Aufsehen in den sozialen Netzwerken. Noch ist unklar, wer die Kopie eines Leistungsbescheides abfotografiert und ins Internet gestellt hat. Laut dem Schreiben stünden einer zehnköpfigen Flüchtlingsfamilie monatlich angeblich 7345 Euro vom Staat zu – doch diese Summe bekommt sie nicht tatsächlich.

06.02.2018