Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna BSV verliert Testspiel
Region Borna BSV verliert Testspiel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:13 31.01.2010
Regis-Breitingen

Vom Spielverlauf her hätte der BSV vielleicht sogar ein Unentschieden verdient, doch konnte man gute Möglichkeiten nicht nutzen.

Der BSV begann mit Schwung und wäre bald früh in Führung gegangen. Nachdem man die Pößnecker Viererkette aushebelte, passte Philipp Grommuth auf den einlaufenden Toni Leutert quer, spielte diesen jedoch etwas in den Rücken an, sodass Leutert die Kugel nicht zum Führungstreffer verwerten konnte (9.). Die Gäste erwiesen sich in dieser Hinsicht als cleverer. Nach mehrerer Unzulänglichkeiten auf der linken Bornaer Abwehrseite flankte Tröger flach in den Lauf von Ayala, welcher aus Nahdistanz das 0:1 erzielte (11.). Dieses Gegentor hemmte den BSV nun etwas. Man überließ den Gästen das Spielgeschehen und blieb selbst in der Offensive viel zu reserviert. Glück hatten die Bornaer, als Staskewitsch völlig freistehend das BSV-Gehäuse verfehlte (16.). Doch nach gut einer halben Stunde fand man zurück in die Begegnung, als man sich eine Reihe von Möglichkeiten erarbeitete. Nach einem Freistoß von Leutert verlängerte Jentzsch die Kugel gefährlich in Richtung VfB-Tor, wo Jovanovic mit letztem Einsatz den Ball an den Innenpfosten lenkte (29.). Vor allem bei Standardsituationen war man jetzt gefährlich. Nach einem Leutert-Eckball verfehlte die Direktabnahme von Rodger Baetge ebenfalls das Ziel wie kurz darauf der Kopfball sowie der Schussversuch von Grommuth (30., 33., 36). Auf der Gegenseite knallte es jedoch noch einmal im Gebälk, als ein Distanzschuss von Reich an die Querlatte krachte (39.). Wie bereits im ersten Durchgang wurde der BSV auch zu Beginn der zweiten Hälfte kalt erwischt. Mehrmals verstanden es die Gastgeber nicht, den Ball aus Gefahrenzone zu befördern – Spanier bedankte sich und erhöhte freistehend auf 0:2 (51.). Doch die Wyhrastädter steckten nicht auf. Angetrieben vom unermüdlichen Kapitän Toni Leutert suchte der BSV weiter sein Heil in der Offensive. Zunächst prüfte Mirko Jentzsch mit einem Distanzschuss Pößnecks Keeper Jovanovic (65.), anschließend strich ein Schuss von Tony Staigys knapp vorbei (68.). Der Lohn für die Bornaer Angriffsbemühungen war dann der Anschlusstreffer. Beherzt zog Grommuth aus der Distanz ab und überraschte Jovanovic damit auf dem falschen Fuß – 1:2 (69.). Pößneck beschränkte sich fortan auf das Nötigste, so dass ihre Offensivbemühungen seltener wurden. Einzig Spanier bedrohte noch zweimal das BSV-Gehäuse (70., 87.). Die Bornaer machten weiter Druck und hätten sich mit ihrer Leistung aus den zweiten 45 Minuten sicherlich ein Remis verdient gehabt. Doch zunächst scheiterte Jentzsch nach guter Krebel-Flanke völlig freistehend (81.) und kurz vor Schluss rettete Jovanovic nach einem Schuss von Grommuth (90.).

Tom Rietzschel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einem Tag der offenen Tür wurde die neue Kinderkrippe im Untergeschoss des Mehrgenerationenhauses am Sonnabend offiziell eingeweiht. Interessierte konnten einen Blick auf die Ergebnisse von rund sechs Monaten Bauzeit und über 300 000 Euro investierter öffentlicher Gelder werfen.

31.01.2010

Der zweite Super-Winter in Folge lässt auch in der Leipziger Tieflandsbucht touristische Wintergefühle aufkommen. Einige Akteure der Region bieten Extras an. Die beiden Tourismusvereine reagieren auf den Schnee ganz unterschiedlich.

31.01.2010

Das Neuseenland ist um ein Kleinod reicher. In nur zwölf Monaten schaffte es Christian Conrad, Geschäftsführer der Blauwasser Seemanagement GmbH und der Mittelseen Wasserfreizeit GmbH, mit seinem Team, das Schillerhaus auf dem Rittergutsgelände in Kahnsdorf in ein Schmuckstück zu verwandeln.

29.01.2010