Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna BWS-Chefsessel wird besetzt
Region Borna BWS-Chefsessel wird besetzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:52 12.12.2011
Anzeige

. Das nach wie vor größte Bornaer Wohnungsunternehmen verwaltet mehr als 2700 Wohnungen. Die Entscheidung darüber fällt der Stadtrat am Donnerstag. Wie es aussieht, hat das Gremium die Auswahl unter zwei Bewerbern.

Es waren 40 Bewerber, unter denen der Aufsichtsrat vor einigen Wochen kräftig siebte. Darunter waren Leute aus der Ferne, aber auch Mitarbeiter der Stadtverwaltung. Übrig blieben zwei Leute. Zwei Männer, um deren Namen die Stadtverwaltung aus datenschutzrechtlichen Gründen ein Geheimnis macht, so dass die nicht einmal in der Vorlage für die Stadträte auftauchen. Immerhin ist klar, dass es sich bei den beiden Bewerbern um einen Einheimischen sowie um einen Mann handelt, der sich seine wesentlichen Sporen zumindest in Sachsen verdient haben soll.

Bewerber eins ist Mitarbeiter der VR-Bank Leipziger Land und etwa 40 Jahre alt. Ihm wird nachgesagt, er habe mit der Materie, um die es bei der BWS hauptsächlich geht, durchaus Erfahrungen. Er wird sich in der Sitzung, die am Donnerstag, 18 Uhr im Goldenen Stern beginnt, genauso vorstellen wie sein Mitbewerber. Der ist Anfang 30 und hat unter anderem bei der Wirtschaftsförderung in Chemnitz, aber auch in Schleswig-Holstein gearbeitet.

Der neue BWS-Chef muss sich neben den Wohnungen auch um die 317 Garagen und Stellplätze sowie 48 Gewerbeobjekte kümmern, die zum Bestand des kommunalen Wohnungsunternehmens gehören, das aus der einstigen Gebäudewirtschaft hervorgegangen ist. Der Posten dürfte auch seinen finanziellen Reiz haben. Beim früheren BWS-Geschäftsführer Jürgen Linke, dessen Arbeitsvertrag im Frühjahr nicht mehr verlängert worden war, hieß es immer, dass er deutlich mehr verdienen würde als seine Vorgesetzte, Oberbürgemeisterin Simone Luedtke (Linke). Ob das auch bei seinem Nachfolger der Fall ist, ist unklar.

Nikos Natsidis

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Matthias Walter hat es tatsächlich geschafft. Vielmehr sein Volleyschuss zum 1:0 gegen Taucha in der Fußball-Bezirksliga. Der wurde zum „Tor des Monats November" beim MDR-Sachsenspiegel gewählt.

09.12.2011

Waldemar Steinem ist überwältigt. Dass es so viele Reaktionen und eine verbreitete Anteilnahme in der Öffentlichkeit gibt - „das hätte ich nicht gedacht", sagte er.

09.12.2011

Borna. Die Stadt Borna bekommt wieder ein Jahnbad. Ein Bornaer Jahnbad, wie eine Jury aus Vertretern des Stadtrats, der LVZ sowie Oberbürgermeisterin Simone Luedtke (Linke) jetzt entschieden hat.

09.12.2011
Anzeige