Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Bad hängt immer am seidenen Faden
Region Borna Bad hängt immer am seidenen Faden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:45 19.05.2015
Noch herrscht Ruhe an der Regenbogenrutsche am Edelstahl-Schwimmbecken, doch das wird sich in der kommenden Saison gewiss wieder ändern. Quelle: René Beuckert

Die Eintrittspreise steigen 2013 leicht an.

Vereinsvorsitzender Sascha Kipping dankte allen Mitgliedern für deren Arbeit in den zurückliegenden Jahren, ohne die das Freibad keinen Bestand hätte. In seinem Bericht zog er eine positive Bilanz. Der Einsatz der Mitglieder sicherte den Badegästen einen reibungslosen Badebetrieb zu. Auch die Samstagseinsätze hob er hervor, an denen sich jedoch nur wenige beteiligten. Unterstützung kam vom Sportverein und der Feuerwehr. Kipping wünschte sich mehr Engagement der Einwohner.

Trotz der wegen des schlechten Wetters im Juni und August verhaltenen Besucherzahlen, wurden in der vergangenen Saison dennoch rund 10000 Badegäste gezählt, was sogar einen Anstieg der Besucherzahlen darstellt. "An besonders warmen Tagen, verzeichneten wir sogar über 600 Besucher an einem Tag", stellte Sascha Kipping fest. Es seien auch etliche neue Badegäste darunter gewesen, die aus dem Bornaer und Neukieritzscher Raum kamen. Eine positive Bilanz zog der Vereinsvorsitzende auch über das Badfest 2012, das durch Vereine, wie beispielsweise den Schiffsmodellbauclub, unterstützt wurde.

Zum Angebot des Bades gehöre auch, Kindern das Schwimmen beizubringen, wobei sie im Freibad ihre Schwimmstufen ablegen. Ursprünglich waren zwei Kurse geplant, wegen der vielen Anmeldungen kam noch ein weiterer hinzu. Auch die Imbissversorgung sei nach Meinung des Vereinsvorsitzenden wichtig für das Wohl der Badegäste. "Die Einnahmen fließen in die Erhaltung des Freibades", bemerkte Sascha Kipping. Auch auf Investitionen, wie die neue Überdachung und Bühnenverkleidung, ging er ein, die dank der Unterstützung durch die Stadt ermöglicht wurden.

Für Diskussionsstoff sorgte das Planschbecken, weil sowohl die Technik als auch das Becken einer dringenden Erneuerung bedürfen. Der noch amtierende Bürgermeister Thomas Kratzsch (parteilos), der Vereinsmitglied ist, betonte, dass die Stadt die nötigen Veränderungen dafür im Blick habe, da dem Verein die Mittel fehlen. "Ein Planschbecken für die Jüngsten ist für mich unerlässlich. Es gehört einfach zum Konzept eines Freibades", so der Bürgermeister. Zum anderen bemängelte er das zu geringe Engagement der Bewohner für ihr Freibad. "Für viele Bürger scheint das Freibad bereits selbstverständlich zu sein."

Vereinsvorsitzender Sascha Kipping sagte, trotz der positiven Bilanz hänge das Bad jedes Jahr an einem seidenen Faden. Um es weiter zu erhalten, komme man in dieser Saison nicht umhin, die Eintrittspreise zu erhöhen. "Bisher haben wir immer plus/minus null gewirtschaftet. Wir müssen aber einen Gewinn erzielen, wenn das Bad weiterhin Bestand haben soll, da sämtliche laufenden Kosten für Energie, Chemie und Wasser bestritten, sowie Geld für weiteres Personal bereitgestellt werden muss", betonte Sascha Kipping.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 06.03.2013

Beukert, René

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Science-Fiction-Autorin Cathy Pegau lebt und schreibt im US-Bundesstaat Alaska. Die 47-Jährige weiß sehr wohl, dass es die deutsche Kleinstadt Pegau gibt, deren Namen sie trägt.

19.05.2015

Die Stadt Borna will ein neues Gewerbegebiet einrichten. Vorgesehen ist eine Fläche von 18 Hektar zwischen der neuen Autobahn 72 und der Leipziger Straße. Allerdings sollen hier nur die Voraussetzungen für ein Gewerbegebiet geschaffen werden, sagt Oberbürgermeisterin Simone Luedtke (Linke).

19.05.2015

Von der Alpaka-Ranch Winkler in Eschefeld bis zur Bornaer Tischlerei Frühauf reicht die Breite der Branchen, die am Sonnabend, dem 9.März, auf der ersten LVZ-Gewerbemesse in Borna vertreten ist.

19.05.2015
Anzeige