Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Bärbel Frommelt zeigt neue Bilder im Heimatmuseum Kitzscher
Region Borna Bärbel Frommelt zeigt neue Bilder im Heimatmuseum Kitzscher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:10 22.04.2016
Bärbel Frommelt bei einer Ausstellung im Rathaus Kitzscher im vorigen Jahr. Quelle: André Neumann
Anzeige
Kitzscher/Braußwig

Dass die Stadträtin Bärbel Frommelt aus dem Kitzscheraner Ortsteil Braußwig eine emsig arbeitende Hobbymalerin ist, ist in der Stadt bekannt. Nicht erst, seit ein Gemälde des ehemaligen Schlosses an der straßenseitigen Fassade des Rittersaales an den einstigen Herrensitz erinnert. Viele Nachbarn, Freunde und Bekannte besitzen Bilder von ihr. Ab Sonntag zeigt das Heimatmuseum Kitzscher Bilder der 62-Jährigen.

Es ist Bärbel Frommelts erste Personalausstellung im Museum, nachdem sie dort schon in einer Gemeinschaftsschau des Röthaer Malzirkels Montagsmaler vertreten war. Zwei Ausstellungen hatte sie im Rathaus von Kitzscher, eine im Volkskundemuseum Wyhra. Derzeit belegt die leidenschaftliche Malerin, die sich in vielen Techniken zu Hause fühlt, wieder einmal einen Kurs an der Leipziger Hochschule für Grafik und Buchkunst. Im Sommersemester will sie sich in der Kunst der Grafik und der Radierung weiterbilden.

In der aktuellen Ausstellung liegt der Schwerpunkt der gezeigten 40 Arbeiten jedoch in der Acrylmalerei. Unter den Bildern sind viele neue, verspricht die Hobbykünstlerin, und darunter wiederum etliche Motive aus der näheren Umgebung, weswegen es nicht ganz falsch ist, Bärbel Frommelt als Heimatmalerin zu bezeichnen. So gibt es beispielsweise neue Motive aus Trages zu sehen und ein Bild des Ortes Thierbach, betrachtet vom Fuß der Trageser Halde aus.

Die stilistische Vielfalt der Braußwigerin zeigt sich in der Ausstellung dadurch, dass auch drei Ölbilder dabei sind, einige Aquarelle und ein „paar wenige alte Federzeichnungen“, wie sie selbst sagt. Auch die zeigen Heimat, darunter die Kirche in Eula und eine alte Toreinfahrt in Trages, die nicht mehr existiert. Diese Zeichnungen hat Bärbel Frommelt für die Ausstellung von ihren jetzigen Besitzern zurück-geliehen.

Bärbel Frommelt frönt der Malerei seit ihrer Jugendzeit. Mitte der Neunzigerjahre musste sie kürzer treten mit dem Hobby, denn der Sechs-Tage-Job im Baumarkt und ihr Engagement im Stadtrat ließen nicht mehr genug Zeit für das entspannte Malen und Zeichnen. Das änderte sich erst wieder, als Bärbel Frommelt vor ein paar Jahren in die Ruhephase der Altersteilzeit eintrat, fortan konnte sie sich dann endlich wieder intensiver ihrem Hobby widmen.

Damals schloss sie sich auch dem Kreis gleichgesinnter Hobbymaler in Rötha an und belegte bald den ersten Kurs an der Abendakademie der Leipziger Hochschule, damals für Kaltnadelradierung.

Die Ausstellung im Heimatmuseum wird am Sonntag, 14 Uhr, eröffnet. Bis zum 5. Juni wird sie immer sonntags von 14 bis 17 Uhr zu sehen sein.

Von André Neumann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Unternehmen Lotter Metall feiert mit der 10. Hausmesse an diesem Wochenende im Industriepark Zedtlitzer Dreieck sein 25-jähriges Bestehen. Es beschäftigt derzeit 200 Mitarbeiter und hat sich als Stahlhandel und Fachgroßhandel für Sanitär, Heizung, Elektro und Eisenwaren einen Namen gemacht.

22.04.2016

Eltern und Kinder aus Deutzen haben am Donnerstag beim Kultusministerium in Dresden einen offenen Brief und mehr als 1000 Unterschriften für die Einschulung einer ersten Klasse in diesem Jahr übergeben. Der Ausgang des Verfahrens zum Mitwirkungsentzug ist offen.

21.04.2016

Die Arbeiten im ersten Bauabschnitt zur energetischen Sanierung der Kindertagesstätte „Grashüpfer“ in Borna laufen seit Ende Februar. Beginnend mit dem Abbruch des alten Daches wurde parallel dazu das Sparrendach bereits mit Dachpfannen neu eingedeckt. Diese Arbeiten sind mittlerweile nahezu abgeschlossen.

21.04.2016
Anzeige