Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Barfuß auf Entdeckung
Region Borna Barfuß auf Entdeckung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:02 19.05.2015
Die Hortkinder haben es gleich getestet: Auf Mulch läuft es sich entspannt, Tannenzapfen sind ziemlich stachlig. Quelle: Thomas Kube

Ein Abenteuer, das die Jungen und Mädchen zur offiziellen Übergabe gern eingingen.

Seit dem Frühjahr war der unbewirtschaftete Garten von Vereinsmitgliedern hergerichtet und für die Zwecke der Hortkinder gestaltet worden. Der Rundweg besteht aus verschiedenen Materialien: Lawakies, Koniferen-Gehäckseltes, Tannenzapfen, Splitt, Sand und Rindenmulch, dazu kamen große und kleine Steine. Wer drüber läuft, spürt die Unterschiede. "Die Kinder sollen auch etwas lernen", sagt Heinz-Rüdiger Zwerschke vom Gartenverein.

Eine Spende von Vattenfall Europe machte den Rundweg möglich, der so angelegt wurde, dass kein Unkraut wächst.

Die Ideen für die Ausgestaltung eines solchen Lehrgartens - die Kindertagesstätte "Böhlener Knirpse" hat auch einen - seien zusammen mit den Horterzieherinnen gewachsen, erzählt der Vorstandsvorsitzende Detlef Kothe. Auf dem 300 Quadratmeter großen Grundstück gibt es auch Beete. Die Kinder können Kulturen selber anbauen und auch ernten, um die Entwicklung vom Samenkorn bis zur Ernte nachvollziehen zu können, so Korthe.

Erste Zwiebeln wurden bereits geerntet und Kartoffeln gesteckt. Die Gartenfreunde helfen bei der Pflege der Anlage. "Denn in der Schulzeit ist die Zeit recht knapp", sagt Erzieherin Annett Taube. In den Ferien hingegen seien die Kinder oft hier. Der Lehrgarten solle künftig auch für Geburtstagsfeiern genutzt werden. Ein Stromanschluss für Musik ist vorhanden, da sei einiges machbar.

Die Erträge aus dem Garten werden übrigens auch selbst verarbeitet: Im Hort gibt es eine Kinderküche, wo fleißig gekocht und gebacken wird.

Obwohl die Hobbygärtner den überwiegenden Teil der anfallenden Gartenarbeit übernehmen, ist es ein gegenseitiges Geben und Nehmen. Zum Sommerfest haben die Kinder ein kleines Programm aufgeführt, erzählt Zwerschke.

Die Gartenanlage "Am Streitteich" feierte dieses Jahr ihr 85-jähriges Bestehen. Von den 143 Gärten sind momentan 136 belegt. Viele Ältere pflegen in den Parzellen ihr Hobby, aber auch bei jüngeren Familien liege das Gärtnern und gesunde (Bio)-Ernährung im Trend.

Der Verein habe dennoch mit wirtschaftlichen Problemen zu kämpfen, sagt Kothe. Die Pacht ist mit 0,08 Cent pro Quadratmeter gering. Teure Reparaturen der alten Wasserleitungen und hohe Betriebskosten für das Vereinsheim schmälern die Möglichkeiten des Gartenvereins.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 23.08.2014
Saskia Grätz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wenn ein Macherner morgens wach wird, drücken ihn bereits Schulden. Ganz gleich, ob das Baby den ersten Schrei tut oder ein Senior sich mühsam im Bett aufrichtet - beide tragen an der Last, die ihnen aus dem Rathaus aufgebürdet wurde.

19.05.2015

Gewerbevereinschef Toralf Lang ist neuer Aufsichtsratsvorsitzender der Bornaer Wohnbau- und Siedlungsgesellschaft (BWS). Der neue Aufsichtsrat, dessen Mitglieder auf der konstituierenden Sitzung des neuen Aufsichtsrates im Juni gewählt worden waren (die LVZ berichtete), votierte mit Mehrheit für Lang, der für die "Bürger für Borna" (BfB) im Stadtrat sitzt.

19.05.2015

Besondere Baudenkmäler aus den Landkreisen Leipzig und Nordsachsen sind demnächst im Museum am Reichstor zu sehen. Es handelt sich um eine Ausstellung, die den Titel "Geschützt, gerettet, saniert" trägt und die bis zum 26. Oktober gezeigt wird.

19.05.2015
Anzeige