Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bau in Böhlen für trockene Füße und für mehr Licht

Vorhaben Bau in Böhlen für trockene Füße und für mehr Licht

Sowohl in der Leipziger Straße in Böhlen als auch im Freibad wird derzeit fleißig gebaut und gebuddelt. Ersteres, damit den Anwohnern das Licht aufgeht, zweiteres, damit die Bewohner der Waldstraße und des nördlichen Wohngebiets demnächst keine nassen Füße mehr bekommen.

Direkt auf dem Gelände des Freibads wird derzeit an einer Leitung gebaut, die das nördliche Wohngebiet in Böhlen vor Überschwemmungen schützen soll.

Quelle: Andreas Döring

Böhlen. Sowohl in der Leipziger Straße in Böhlen als auch im Freibad wird derzeit fleißig gebaut und gebuddelt. Ersteres, damit den Anwohnern das Licht aufgeht, zweiteres, damit die Bewohner der Waldstraße und des nördlichen Wohngebiets demnächst keine nassen Füße mehr bekommen.

Allein in die neue Straßenbeleuchtung investiert die Stadt mehr als 200 000 Euro, „nötig waren neue Masten als auch die Umstellung auf LED“, macht Böhlens Bürgermeister Dietmar Berndt deutlich. Noch wichtiger hingegen ist die Maßnahme im Freibad. Hier wird die Leitung, die die Entwässerung der Waldstraße regelt und das Wasser in die Pleiße leitet, komplett ausgetauscht.

Grund dafür ist, dass die Leitung in der Waldstraße einen größeren Durchmesser hat als das Stück, das unter dem Freibad in den Fluss führt. „Das in der Waldstraße hat 700 Millimeter Durchmesser, das andere Stück nur 400“, erklärt Berndt. Das führt vor allem bei Starkregen dazu, dass es einen Rückstau gebe und es zu Überschwemmungen im nördlichen Wohngebiet komme. Doch nicht nur die unterschiedlichen Dimensionen sind ausschlaggebend für die Bauarbeiten, sondern auch der völlig marode Zustand des Leitungsteils. Berndt geht davon aus, dass die Arbeiten bis spätestens 11. Mai abgeschlossen sind. „Schließlich soll das Bad in seinem 80. Jahr des Bestehens fristgemäß seine Pforten für die Badegäste öffnen“, betont er. Die Kosten für den Leitungsaustausch teilt sich die Stadt mit dem Abwasserzweckverband Espenhain.

Von Julia Tonne

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
Borna in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 62,44km²

Einwohner: 20.382 Einwohner (Dezember 2016)

Bevölkerungsdichte: 326 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04552

Ortsvorwahlen: 03433

Stadtverwaltung: Markt 1, 04552 Borna

Ein Spaziergang durch die Region Borna
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

16.12.2017 - 20:20 Uhr

Mein bebildeter Bericht beinhaltet Fußball und Weihnachtliches.

mehr
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr