Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Baubeginn in Zedtlitz
Region Borna Baubeginn in Zedtlitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:01 23.07.2012
Oberbürgermeisterin Simone Luedtke und Zedtlitzer Kinder im Zwölfbogenweg: Dort begannen gestern die Arbeiten zur Errichtung elf neuer Straßenlaternen sowie eines Fußwegs. Quelle: Jakob Richter
Anzeige

Insgesamt beläuft sich die Investition auf etwa 120 000 Euro. Bisher gab es im Zwölfbogenweg keine Straßenbeleuchtung. Durch die Errichtung des Fußweges und die damit verbundene Trennung von Fahr- und Gehbahn werde eine akute Unfallgefahr für Fußgänger beseitigt, heißt es weiter.

Bisher war es vor allem bei lang anhaltenden Niederschlägen oder in den Wintermonaten immer wieder zu Konflikt- und Gefahrensituationen zwischen Fußgängern und Autofahrern gekommen. Mit dem Bau sogenannter Betonhochborde mit einer Höhe von 18 Zentimetern und der anschließenden Pflasterung soll die Trennung der Straßenbereiche künftig auch optisch wahrzunehmen sein.

Bei den Arbeiten, zu denen Oberbürgermeisterin Simone Luedtke (Linke) mit Kindern der Kindertagesstätten „Sonneninsel" und „Sonnenkäfer" den Startschuss gab, wird auch der Uferbereich der Wyhra, der sich in einem schlechten baulichen Zustand befindet, erneuert. Das Geländer soll dabei durch einen heutigen Sicherheitsstandards entsprechenden Geländertyp ersetzt werden. Oberbürgermeisterin Luedtke erklärte, nunmehr werde die „bisherige Benachteiligung der Fußgänger aufgehoben". Kraftfahrer müssen sich nicht auf eine Umleitung einstellen. Die Fahrbahn ist während der Arbeiten eingeschränkt nutzbar.

Nikos Natsidis

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es sollte ein Highlight im diesjährigen Veranstaltungsplan des Freibades Böhlen werden, die dritte Auflage des Drachenbootspektakels. Doch weil der 7. Juli als einer der miesesten Sommertage des Jahres in die meteorologischen Geschichtsbücher eingehen wird, fiel der Höhepunkt im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser.

23.07.2012

„Wahnsinn, schon beim dritten Lied war die Tanzfläche voll", bemerkte Kulturmanagerin Gabriele Schitke. Das Konzept von Stadtverwaltung und Gewerbeverein, Bornas Marktplatz vier Tage lang in einen großen Biergarten mit außergewöhnlichen Livebands unterschiedlicher Genres zu verwandeln, habe sich bewährt.

22.07.2012

„Stärke durch Teilhabe" heißt ein vom Bundesprogramm Lokaler Aktionsplan gefördertes Projekt. Die Grundidee ist einfach: Hilfe zur Selbsthilfe soll geboten werden.

22.07.2012
Anzeige