Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Baustart für Wohlfühloase

Baustart für Wohlfühloase

Mit einem kleinen Bagger erfolgte gestern der symbolische Spatenstich für die Aufwertung der Außenanlagen am Breiten Teich. Ende Oktober sollen die Fläche der ehemaligen Reithalle und die gegenüberliegende Uferpromenade umgestaltet sein.

Voriger Artikel
Geld aus dem Ile-Topf ist verteilt
Nächster Artikel
Hochwasserschutz für Pegau: "Keine einfache Lösung"

Wie ein Kleeblatt am Schillerpark: Auf dem Gelände der früheren Reithalle am Breiten Teich entsteht jetzt ein Fitness- und Spielplatz mit Übergang zum Gewässer.

Quelle: Thomas Kube

Borna. Circa 370 000 Euro fließen in den dritten Bauabschnitt, der mit Efre-Mitteln gefördert wird.

 

 

Momentan liegt das Gelände der ehemaligen Reithalle brach. Auf dem Papier indes ist die künftige Nutzung bereits erlebbar. Das 900 Quadratmeter große Areal gehört zu einem Masterplan für das gesamte Gebiet, der nach einem Studentenwettbewerb entstand, entwickelt und vom Stadtrat beschlossen wurde.

Der Schillerpark könne künftig als aktiver Bereich genutzt werden, erläuterte der mit dem Projekt beauftragte Garten- und Landschaftsarchitekt Hans Gerd Kleymann aus Halle gestern vor Ort. Es wird dem Konzept zufolge einen Fitnessbereich geben - mit Geräten aus Holz- und Metall für Balance-, Kraft-, und Dehnungsübungen. Der Seniorenbeirat habe sich in Halle eine solche Anlage angeschaut, berichtete Oberbürgermeisterin Simone Luedtke (Linke) und für gut befunden. Der künftige Treffpunkt bietet auch für die Jüngsten eine besondere Attraktion: ein liegendes Mammut als zentrales Spielelement.

Bestandteil des Konzepts ist ein neuer Steg. Für den barrierefreien Zugang zum Teich wird in den kommenden Tagen der vorhandene Wall auf einer Breite von circa fünf Metern auf Straßenniveau abgesenkt. "Rollstuhlfahrer und Mütter mit Kinderwagen werden ganz bequem zum Wasser gelangen", blickte Luedtke voraus. Der direkte Zugang zum Wasser hat dem Landschaftsarchitekten zufolge "eine neue Qualität" und möglicherweise irgendwann einen zusätzlichen Nebeneffekt. "Wir haben die Hoffnung, dass sich wieder ein Betreiber für einen Gondelbetrieb findet", sagte Bürgermeister Frank Stengel. Den habe es früher auf dem Breiten Teich gegeben.

Wetterbedingt startete das Projekt statt Anfang Juli nun gestern. Die mit der Ausführung beauftragte Baufirma Otto Kittel aus Lützen wird zunächst nach einer Gasleitung der Stadtwerke suchen, die vermutlich umverlegt werden muss. Wenn das geschehen ist, werde in wenigen Tagen mit dem Dammbruch begonnen, kündigte Bauleiter Uwe Hoyer an. Hitzefrei gebe es nicht - vier Bauleute arbeiten wochentags von 7 bis 16.30 Uhr. Während der Bauzeit wird die Straße allenfalls halbseitig gesperrt, der Weg für Radfahrer und Fußgänger kann im betroffenen Abschnitt nicht genutzt werden.

Wenn das Wetter mitspielt, soll das Areal mit Bäumen und Liegen Ende Oktober fertig sein, sagte Kleymann. In der Nähe gibt es keinen schönen Spielplatz, der Bedarf ist laut Stadtverwaltung da.

Erst im nächsten Jahr ist der vierte Bauabschnitt des Masterplans vorgesehen. Konkret geht es dabei um den zum Teil aus Platten bestehenden Weg rings um den Teich, der vom Gymnasium bis zur Sachsenallee neu hergerichtet werden soll. Das ist laut Stadt im Frühjahr geplant.

Von der gestern begonnenen Umgestaltung unberührt ist eine angrenzende, mit Asphalt bedeckte Fläche der Stadtwerke, die nicht mit in die Pläne einbezogen werden konnte. Der Boden ist nach einer Explosion in den 30er Jahren kontaminiert. Eine Sanierung wäre mit sehr hohen Kosten verbunden, sagte Rathauschefin Luedtke.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 23.07.2013

Saskia Grätz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

18.08.2017 - 16:15 Uhr

Es sind mehrere Vereine deren geographische Lage in Nachbarschaft zur Pleiße sind. Das mit Pleißestädter prägte vor vielen Monaten, für seinen SV RegisBreitingen, der Autor dieser Zeilen.

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr