Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Bei Straßenbeleuchtung jede Menge Geld sparen
Region Borna Bei Straßenbeleuchtung jede Menge Geld sparen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:30 19.05.2015

n. "Wir sind jetzt dabei alles auszutauschen", sagte Amtsleiter Gunther Grothe. Die Investition beträgt in einem Mietkauf für drei Jahre knapp 73 000 Euro. Für die Umrüstung muss die Stadt etwa 15 000 Euro zahlen. Die Einsparung ist enorm. Statt 70 Watt brauchen die neuen Lampen nur noch 20 bis 30 Watt. Die Stadt kann 46 000 Euro pro Jahr einsparen, so Grothe. Damit könne sich die Investition in relativ kurzer Zeit amortisieren. Der Leasingkauf werde mit der Energieeinsparung finanziert und belaste damit nicht den Haushalt. Doch nicht jeder ist mit den neuen Lampen glücklich. Kritische Stimmen meinen, dass das Licht zu kühl ist. Deshalb einigte man sich darauf, für die Pegauer Altstadt "wärmere" Töne zu wählen.

Auch Groitzsch will bei der Straßenbeleuchtung sparen. 1556 Lampen betrifft dies in der Stadt und den 29 Ortsteilen, sagte Amtsleiter Dirk Schmidt. In Obertitz lief bereits ein Versuch mit Energiesparlampen. Nun soll in weiteren sechs Ortsteilen LED-Technik, die noch weniger Energie brauche, getestet werden. Auch um die "richtige Lichtfarbe" gehe es noch. Bis zum Jahresende soll eine Entscheidung fallen. "Dann müssen wir sehen, wie die Investition im nächsten Jahr im Haushalt möglich ist", sagte Schmidt. Ein Weg an der Umrüstung führe nicht vorbei, denn: "Die Stromkosten sind irre und mit der modernen Technik können wir sehr viel Geld sparen." Seiner Berechnung nach würden sich die Kosten in ein und einem viertel Jahr amortisieren. Einsparungen hat Groitzsch bereits durch die Nachtabsenkung: Von 22 bis 5 Uhr verbraucht jede der 1556 Lampen weniger Strom und wird dadurch ein kleines bisschen dunkler.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 16.10.2013

Carell-Domröse, Claudia

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Jene Schulen, die es heute (noch) im Landkreis Leipzig gibt, sollen Bestand haben. Diesen Anspruch formuliert Georg-Ludwig von Breitenbuch, CDU-Landtagsabgeordneter aus Kohren-Sahlis.

19.05.2015

Freud und Leid dicht beieinander: Während die Bundesstraße 176 seit gestern zwischen Lobstädt und Neukieritzsch wegen des Abbruchs einer alten Werkbahnbrücke voll gesperrt ist, wird am Freitag das neue Teilstück zwischen Neukieritzsch und Großstolpen für den Verkehr frei gegeben.

19.05.2015

Die Bornaer SPD will bei den Stadtratswahlen im nächsten Jahr mindestens 14 Namen auf die Kandidatenliste setzen. Das hat der SPD-Ortsvorsitzende Oliver Urban im Ergebnis einer SPD-Ortsvereinssitzung erklärt.

19.05.2015
Anzeige