Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Benefizgala der Schnaudertaler Burgnarren

Benefizgala der Schnaudertaler Burgnarren

Groitzsch/Großstolpen. Zum 13. Mal veranstaltete der Carnevalsverein „Schnaudertaler Burgnarren" am Sonnabend seine Benefizgala im Kulturhaus Großstolpen. Für viele befreundete Vereine aus der Region ist die Teilnahme Ehrensache.

Voriger Artikel
Wiedersehen des Bornaer Krankenhauspersonals
Nächster Artikel
Klassenziel verfehlt?

2000 Euro kamen am Ende zur Benefizgala des Carnevalsclubs Schnaudertaler Burgnarren zusammen, die mit zwölf befreundeten Vereinen aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen im ausverkauften Haus zum 13. Mal die jährliche Benefiz-Gala gestalteten.

Quelle: Martina Feige

Der bunte Abend endete mit einem Rekord-Erlös von 2000 Euro. Das Geld kommt dem Kinderhospiz „Bärenherz" in Markkleeberg zugute. Ein wahres Feuerwerk aus Tanz und Show, Büttenreden und Sketchen haben dem Publikum einen amüsanten, abwechslungsreichen und lange in Erinnerung bleibenden Abend beschert. Nach dem offiziellen Teil und der Eröffnungsmusik durch den „Pegauer Elsterbeat" steppte im Kulturhaus Großstolpen dann der Bär. Immer wieder ein Hingucker ist es, wenn hübsche Mädchen und Frauen schöne Beine schwingen. Dass der Nachwuchs bei den Vereinen einen hohen Stellenwert hat, konnte man durchaus sehen, wie bei den „Kichererbsen" der Burgnarren, den „Sternchen" aus Groitzsch oder dem „Mariechentrio" aus Deutzen.„Der alternde Prinz Achim" aus Reuden, „Tilly und Peter" Freunde des CSB oder „Der singende Hausmeister" aus Grünau kitzelten das Zwerchfell der Zuschauer und sorgten für ein kurzweiliges Programm.Und so tat auch eine kleine technische Panne keinen Abbruch, den musikalischen Part übernahm kurzerhand das aufmerksame Publikum und unterstützte das über den Saal wirbelnde „Aschenputtel". Die „Clowns" aus Audigast luden zum Träumen ein und Großdeuben entführte nach Bollywood. Neukieritzsch berichtete aus dem „Callcenter" und Kitzscher amüsierte alle mit seiner Version von „Sister Act". Das Männerballett des CSB stellte unter Beweis, dass - wer tanzt - auch für „Forever young" bleibt.Zum Schluss des Programms begeisterten die LKC-Sportler aus Lucka mit ihrem „Majatanz", wunderbarer Kulisse und Kostümen. Und so bleibt zu hoffen, dass der Fall, wie besungen, „...am 30. Mai ist Weltuntergang..." nicht eintritt.Alles in allem war es eine mehr als gelungene Veranstaltung, wie auch Eva und Gerhard Böttcher aus Groitzsch fanden. Zum Höhepunkt des Abends, kam die bisher höchste Spendensumme von 1945 Euro, die vom Präsidenten des CSB, Frank Günther, um 55 Euro aufgerundet wurde, zusammen. Und so konnte in diesem Jahr ein Scheck in Höhe von 2000 Euro dem Kinderhospiz „Bärenherz" in Markkleeberg, das sich zu 80 Prozent aus Spenden finanziert, überreicht werden. Die Freude darüber zeigte einmal mehr, wie wichtig diese Veranstaltung ist.

Martina Feige

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr