Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Bergbauunternehmen Mibrag würdigt Engagement von Vereinen
Region Borna Bergbauunternehmen Mibrag würdigt Engagement von Vereinen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:09 09.12.2015
Sieben Vereine sind mit einer Finanzspritze bedacht worden. Quelle: Foto: Jens Paul Taubert
Anzeige
Elsteraue


„Die Weihnachtsüberraschung ist uns richtig ans Herz gewachsen“, erklärt Heinz Junge, Geschäftsführer Personal und Arbeitsdirektor bei der Mibrag. Er sei jedes Jahr überwältigt, wie viele Menschen sich ehrenamtlich in ihrer Nachbarschaft und vor allem für Kinder engagieren. Die Würdigung dieser Arbeit und dieses Engagements gehöre zur sozialen Verantwortung, die jedes Unternehmen übernehmen müsse.

Die Begründung, warum der Bornaer SV von dem Geldsegen profitiert, liegt in der Nachwuchsarbeit des Vereins, wie Angelika Diesener, Leiterin der Öffentlichkeitsarbeit im Bergbauunternehmen, betonte. Seit der Insolvenz im Jahr 2011 ist der SV nur noch ein Einspartenverein, der sich voll und ganz dem Fußball verschrieben hat. „In den drei Bornaer Grundschulen haben wir allein in diesem Jahr Anmeldungen von 60 Kindern zusammenbekommen“, sagt der stellvertretende Vorsitzende Sebastian Pscherer. Mit den bisherigen 160 jungen Kickertalenten könnte der Verein bald 220 Mitglieder zählen. Genutzt werde das Geld für die Ausrüstung der neuen Spieler und für eine Weihnachtsfeier.

Die 2000 Euro kann auch der Regiser Heimatverein gut gebrauchen. „Die Ausstellung zum Bergbau ist stetig gewachsen, wir müssen dringend weitere Vitrinen anschaffen. Außerdem würden wir die Schau gerne erweitern, brauchen dafür aber noch Räumlichkeiten“, sagt Ortschronist Dieter Kluge. Seit mehr als zehn Jahren zeigt der Verein die Historie rund um den Bergbau, will die jetzige Schau zudem noch auf den aktuellsten Stand bringen. Beschenkt wurde von der Mibrag auch die Freiwillige Feuerwehr Berndorf, „die sich im Ort um fast alles kümmert“, wie Diesener deutlich macht. Die Vorbereitungen für die 600-Jahr-Feier am 10. September 2016 laufen bereits jetzt auf Hochtouren, „und Hohendorf hat für solche Jubiläen die Latte hoch gelegt“. Bisher hat sich nach Aussage von Wehrleiter Jens Riemann niemand anderes gefunden, um die Feier zu organisieren. Er, der stellvertretende Wehrleiter Gunnar Schneider und die Kameraden planen unter anderem eine Schau von historischen Fahrzeugen. „Doch das alles erfordert viel Arbeit und Geduld - und natürlich Geld“, sagt Riemann.

Seit 1994 bereits vergibt die Mibrag diese Weihnachtsüberraschung. Neben den genannten Vereinen haben die 2000 Euro außerdem der Tümpelverein Predel, der Heimatverein Teuchern, der Kindergarten aus Deuben und der Verein „Zukunft für Kinder“ aus Leipzig bekommen.

Von Julia Tonne

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Leise rieselt der Winter heran. Damit die Autofahrer im Landkreis Leipzig beim nächsten Schnee keine eiskalte Überraschung erleben, haben die Straßenmeistereien ihre Speicher mit Streusalz gefüllt. Die Schiebeschilder sind montiert. Die Bereitschaftsdienstpläne erstellt.

09.12.2015

Mit mehr als 80.000 Euro unterstützt die Kultur- und Umweltstiftung Leipziger Land der Sparkasse Leipzig im nächsten Jahr Vereine, Kirchgemeinden und Kommunen bei der Umsetzung ihrer Projekte.

09.12.2015

Das Kommunale Jobcenter soll künftig nur noch in den Mittelzentren des Landkreises - also in Grimma, Wurzen, Borna und Markkleeberg – vertreten sein. Über die neue Struktur entscheidet der Kreistag auf seiner Sitzung am Mittwoch. Für vier Außenstellen käme demnach das Aus.

09.12.2015
Anzeige