Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Bergleute bereichern Novalis-Ausstellung in Regis-Breitingen
Region Borna Bergleute bereichern Novalis-Ausstellung in Regis-Breitingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 11.05.2017
Die Rositzer Bergbrüder haben die Eröffnung der Novalis-Ausstellung in Regis-Breitingen optisch bereichert. Quelle: Olaf Krenz
Anzeige
Regis-Breitingen

Mehr Stationen als die Traditions-Kohlebahn hat inzwischen die Novalis-Ausstellung im Südraum. Nun ist die Schau über den Frühromantik-Schriftsteller und Bergbau-Ingenieur, der unter seinem eigentlichen Namen Georg Philipp Friedrich von Hardenberg (1772 bis 1801) maßgeblich zur Erschließung der Braunkohlelagerstätten in der Region beitrug, am Bahn-Endpunkt Regis-Breitingen zu sehen.

Der gastgebende Heimatverein hat die Ausstellung mit historischen geologischen Schnitten vom Bornaer Revier (um 1900), einer petrographischen Karte von Lobstädt (zeigt Gesteinsbeschaffenheit) sowie Fotografien aus den einstigen Tagebauen Dora-Helene und Regis II ergänzt.

Bei der Eröffnung wurde es Maik Simon, Leiter Öffentlichkeitsarbeit bei Kohleförderer Mibrag, „warm ums Herz“, als er die „Kittel“ der Rositzer Bergbrüder sah. Sein Unternehmen hatte den Literaturkreis Novalis Weißenfels bei der Wanderausstellung unterstützt. Ebenfalls in eine Uniform der Bergleute gewandet, führte Dieter Kluge durch das musikalisch-literarische Programm. Er war einer der Nachfolger von Hardenbergs an der Bergakademie Freiberg gewesen, sagte er. Der berühmte Vorgänger hatte dort 1797 begonnen. „Er war der 493. Student seit der Gründung 1765, ich war Nummer 4812“, so Kluge.

Die Kantorei Regis-Breitingen, begleitet von Kantor Thomas Weber auf dem Klavier, sang und rezitierte kurzfristig einstudierte Novalis-Texte. Einige Lieder entstammten einem Gesangbuch von 1910. Und Mitstreiterin Erika Katzbach hatte zu „Wer ein holdes Weib errungen“, das an Schillers Ode „An die Freude“ angelehnt ist, deren Beethoven’sche Vertonung ausgewählt – in mehrstimmiger Form natürlich.

Info: Der Heimatverein Regis-Breitingen und Umgebung zeigt die Novalis-Ausstellung in seinem Kulturellen Zentrum (Stadtbibliothek), Heinrich-Pestalozzi-Straße 1. Besichtigt werden kann sie nach Absprache unter Telefon 034343/5 33 38.

Von Olaf Krenz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Richtfest wurde am Mittwochvormittag für die neue Kindertagesstätte „Regenbogenland“ in Regis-Breitingen gefeiert. Der Rohbau ist abgeschlossen, die Dachdecker haben begonnen, in der nächsten Woche startet der Innenausbau. Das 2,2-Millionen-Euro-Projekt soll Ende November fertig sein.

23.03.2018

Nach einem Brand bei Lobstädt droht Streit. Blauland-Geschäftsführer Alexander Wolf kritisiert die Feuerwehr. Die Kameraden hatten einen in Brand geraten Haufen von Grünschnitt und Baumstümpfen mit Schaum gelöscht. Dabei handelte es sich offenbar um wertvolles Holz. Die Reste sind jetzt Sondermüll.

10.05.2017

Borna gilt als sogenannte „Versteckte Perle“. Eine Stadt also, die gegenüber anderen Städten an Einwohnern gewinnt, aber gegenüber Leipzig als Schwarmstadt Bewohner verliert. Dennoch: Die Stadt kommt bei der Nachfrage nach Eigenheimstandorten kaum hinterher.

13.05.2017
Anzeige