Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Besondere Baudenkmäler im Museum

Besondere Baudenkmäler im Museum

Besondere Baudenkmäler aus den Landkreisen Leipzig und Nordsachsen sind demnächst im Museum am Reichstor zu sehen. Es handelt sich um eine Ausstellung, die den Titel "Geschützt, gerettet, saniert" trägt und die bis zum 26. Oktober gezeigt wird.

Borna. Die Eröffnung ist für den 5. September, 17 Uhr geplant - nur wenige Tage, nachdem die aktuelle Schau mit dem Namen "Geosounds" endet.

Inspiriert und organisiert wurde die Ausstellung von Wolfgang Hocquel. Der promovierte Kunstwissenschaftler und Denkmalpfleger, der aus Osterfeld in Sachsen-Anhalt stammt und von 1968 bis 1972 an der Hochschule für Bauwesen in Leipzig studierte, hat sich bereits zu DDR-Zeiten einen Namen in der Denkmalspflege gemacht. Er war später lange Jahre Leiter der Höheren Denkmalschutzbehörde beim Regierungspräsidium Leipzig und ist jetzt Geschäftsführer der Leipziger Kulturstiftung. Im Auftrag des Kulturraums Leipziger Raum erarbeitete der 67-Jährige die Wanderausstellung, die zunächst im Barockschloss Delitzsch zu sehen war. Das Schloss selbst ist ebenso Bestandteil der Schau wie Schloss Hartenfels in Torgau oder das Jagdschloss Hubertusburg in Wermsdorf, auf dem nach dem Siebenjährigen Krieg im Jahr 1764 der Friedensschluss erfolgte. Aus dem Landkreis Leipzig gehören die Burg Gnandstein, die Emmauskirche am Martin-Luther-Platz und die Pegauer Altstadt,aber auch der Wurzener Dom, und die Grimmaer Pöppelmannbrücke dazu. Die Baudenkmäler sind auf großen Tafeln zu sehen. Teilweise werden die Abbildungen durch "baugebundene Projekte", wie Museumsmitarbeiterin Marie Breinl sagt, ergänzt, womit etwa Türen und Türklinken, aber auch Fenster oder Stuck gemeint sind. Dabei handelt es sich um Teile der Denkmäler.

Die Schau, so Museologin Breinl weiter, sei nicht speziell für die Ausstellungen in Delitzsch und nunmehr in Borna konzipiert worden. Im Anschluss an die Präsentation in Borna wird sie auch an anderen Orten zu sehen sein.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 22.08.2014
Nikos Natsidis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr