Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Besseres Image für Landwirtberuf

Besseres Image für Landwirtberuf

Neben einem Berg von Problemen ging es zur Mitgliederversammlung des Kreisbauernverbandes am Dienstag im Gasthof Zedtlitz um ein besseres Image des Berufsbildes.

Voriger Artikel
Regis hat Wahl zwischen Pest und Cholera
Nächster Artikel
Großes Entsetzen in Regis-Breitingen

Der alte und neue Vorstand mit dem Präsidenten des Landesbauernverbandes.

Quelle: Günther Hunger

Zedtlitz. Das ist dringend notwendig, sonst sieht es mit gutem Nachwuchs im demografischen Knick schlecht aus.

Am Rednerpult klebte ein Plakat mit der Aufschrift „Wir Bauern ackern für Deutschland“. Der Redner Siegfried Runkwitz ackert kräftig mit. Er ist Vorsitzender des Kreisbauernverbandes Borna/Geithain/Leipzig und Chef eines 50-Mann-Landwirtschaftsbetriebes in Frohburg. Er kennt all die Probleme bestens. Die Preise sind im Keller, sei es für Milch, Getreide oder Schweinefleisch. Im Agrardiesel-Streit fühlen sich die Landwirte von der Politik verschaukelt. Die Besteuerung wurde zwar gesenkt, zunächst befristet. Aber die versprochene Entfristung der Regelung soll nun doch nicht kommen. Und die Sache mit dem Risiko-Ausgleich – eine Rücklage für Härtefälle, zum Beispiel eine miese Ernte – kommt auch nicht so richtig in Schwung. Zudem naht die neue Agrarreform mit großen Schritten.Trotz all der Schwierigkeiten gibt sich Runkwitz kämpferisch. Viele Politiker hätten im Superwahljahr allerhand versprochen, jetzt sei es an der Zeit, sie daran zu erinnern. „Wir müssen agieren, nicht reagieren“, betonte er. Das betrifft auch den Nachwuchs. Wenn die Landwirtschaftsbetriebe überhaupt Bewerbungen auf den Tisch bekommen, seien die oft schlimm, berichten die Bauern. „Wir müssen uns Jugendlichen und deren Eltern besser mitteilen, wir sollten zeigen, was wir für interessante Berufe haben“, sagte Siegfried Runkwitz. Das sei eine der wichtigsten Aufgaben zur Sicherung des Berufsstandes.Über den demografischen Knick habe man vor Jahren zwar viel gesprochen, aber mehr sei nicht passiert, kritisierte Wolfgang Vogel, Präsident des Sächsischen Landesbauernverbandes. Jetzt sei das Problem da und alle wären erstaunt: Es gibt deutlich weniger Schulabgänger, und die wollen lieber KFZ-Mechaniker oder Banker werden statt Landwirt. Das lasse sich nur durch ein besseres Image des Berufsbildes ändern. „Wenn es uns nicht gelingt, den Leuten die Ehre eines Landwirtes nahezubringen, werden wir keinen geeigneten Nachwuchs finden“, so Vogel. Landwirtschaft sei ein Hochtechnologiezweig. An eine Maschine für 300000 Euro setzt der Bauer keinen Mitarbeiter, der kaum rechnen kann. Ganz wichtig für ein besseres Image: „Wir müssen aufhören zu jammern.“ Wenn die jungen Leute immer nur hören, was alles nicht funktioniert, könne man niemanden hinterm Ofen hervor locken.Zum Kreisbauernverband Borna/ Geithain/Leipzig gehören 39 Landwirtschaftsbetriebe und 172 Einzelmitglieder. Sie beackern 70 Prozent der Landwirtschaftsfläche im Leipziger Land und der Stadt Leipzig. Der alte Vorstand ist nach der gestrigen Wahl auch der neue: Siegfried Runkwitz bleibt Vorsitzender, seine Stellvertreter sind Alex Kunze und Gerhard Rößner. Yvonne Kern bestätigten die Verbandsmitglieder als hauptamtliche Geschäftsführerin.

Claudia Carell-Domröse

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

22.08.2017 - 19:38 Uhr

Entlang der Elbe und Oder, am Main und Rhein und vielen weiteren Orten da schreibt der Fußball immer wieder Sommermärchen und auch Wintermärchen.

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr