Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
"Beste Aussichten" in Espenhain

"Beste Aussichten" in Espenhain

Beste Aussichten - dieser Titel ist wörtlich zu nehmen. Die Will - Wirtschaftsförderung Leipziger Land GmbH - stellte gestern vor Vertretern der Wirtschaft und Politik im Campus Espenhain eine gleichnamige Broschüre vor.

Espenhain. Sie widmet sich dem Industriepark Leipzig-Süd - künftige Marke für die Gewerbestandorte Thierbach, Espenhain, Borna und als nächsten Schritt auch Böhlen-Lippendorf. Tatsache ist: Im Südraum von Leipzig gibt es eine Vielzahl innovativer Unternehmen. Firmen, die europaweit Alleinstellungsmerkmale haben wie beispielsweise die Neutralisationsanlage für Flusssäure der Lobbe Industrieservice GmbH. Unternehmen wie die Mitteldeutsche Umwelt- und Entsorgung GmbH (Mueg), die Reststoffe der Produktion verwertet, damit der Kreislauf der Natur nicht in Gefahr gerät. Die LMBV, die als Bergbausanierer in den vergangenen Jahren gestaltende Maßstäbe setzte für den Wandel einer geschundenen Tagebauregion zum Neuseenland mit Naherholungspotenzial... Die Aufzählung ließe sich fortsetzen. Unter einheitlichem Name wollen diese Partner Kräfte bündeln, bekannter werden und die Vorzüge der Region in die Welt hinaustragen. Eine Analyse der Biq Standortentwicklung und Immobilienservice GmbH (Biq) aus dem Jahr 2008 für die Wirtschaftsförderung zeigte quantitative und qualitative Potenziale der vorhandenen Gewerbestandorte auf: Erschlossene Flächen, Reserven für weitere Ansiedlungen, eine gute infrastrukturelle Anbindung. Mit dem neuen Name - Industriepark Leipzig-Süd - als gemeinsamer Dachbegriff - soll das gesamte Industriepotenzial nach außen klar verortet werden. Die Stadt Leipzig als Namensgeber und attraktives Oberzentrum sei Partner, betonte Rolf Müller-Syhring, Will-Geschäftsführer. Zu den Partnern gehöre auch der Industriestandort Böhlen-Lippendorf - mit dem Kraftwerk Lippendorf (Vattenfall) und der Dow Olefinverbund GmbH unverzichtbar für die Region. Der seit längerem diskutierte Standortverbund wird nun vollzogen. Ein Ziel der beteiligten Unternehmen: Arbeitsplätze schaffen und Synergieeffekte nutzen. Investoren müssen gewonnen beziehungsweise gehalten werden. „Dafür müssen wir die lokale Brille absetzen", sagte Frank Ciesek, Geschäftsführer des Zweckverbandes Planung und Erschließung Industriestandort Böhlen-Lippendorf. Die Amtsleiterin für Wirtschaftsförderung und Kreisentwicklung im Landratsamt Gesine Sommer sagte für den „Industriepark Leipzig-Süd" die Unterstützung des Landkreises Leipzig zu. Der Kreis werde die Koordinierung der Wirtschaftsförderung vornehmen, um die Ansiedlung von Investoren schneller vorantreiben zu können. Mitarbeiter Markus Schmidt wird als Koordinator im Hause potenzielle Ansiedler betreuen und die Abstimmung mit den Ämtern regeln. Die Broschüre, die gezielt versendet und zu Messen verteilt wird, ist nur der Anfang. Für die neue Marke werde nun laut Müller-Syhring noch ein Branchenflyer erarbeitet. Außerdem soll ein modernes Internetportal folgen, das allen beteiligten Unternehmen offen stehen soll. Ein Konzept dafür gehöre zu den nächsten Aufgaben. „Mit der Unternehmensinitiative wurde einiges erreicht. Der Großteil der Arbeit liegt aber noch vor uns", sagte Müller-Syhring.

Saskia Grätz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

16.08.2017 - 06:58 Uhr

Henrik Jochmann hat mit seinem Traumtor im MDR-Wettbewerb starke Konkurrenz

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr