Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Betten für Storchenpaare aufgeschüttelt

Betten für Storchenpaare aufgeschüttelt


Groitzsch/Pegau. Wenn in wenigen Wochen die Weißstörche aus ihren warmen Winterquartieren zurückkehren, hoffen nicht nur die Mitglieder der Groitzscher Fachgruppe „Ornithologie und Naturschutz", dass sich mehrere Pärchen dieser imposanten Vögel im Altkreis Borna zur Brut niederlassen.

. Deshalb kümmern sich schon jetzt die im Naturschutzbund, Regionalgruppe Südraum, organisierten Helfer um Storchenbetreuer Andreas Fischer um den Zustand der bestehenden Horste.

Während die Nester in Groitzsch und auf dem alten Schornstein der Pegauer Ziegelei Erbs weitestgehend in Ordnung sind, musste nach dem Frühjahrsputz im letzten Jahr an der Brutstätte auf der ehemaligen Abdeckerei der Elsterstadt noch einmal Hand angelegt werden. In 17 Metern Höhe wuchsen mehrere Sträucher Melde aus dem Nest heraus. „Die krautartige Pflanze würde die Störche beim Anflug stören. Da wir eh schon wenige Paare in unserer Region haben, wollen wir die Horste für die Vögel so attraktiv wie möglich machen", erklärte Andreas Fischer.

Zwar hatten sich im Vorjahr für kurze Zeit zwei Störche auf der Esse niedergelassen – der letzte Jungtiererfolg geht hier allerdings bis ins Jahr 2003 zurück. Für ihre Reinigungsaktion am Sonntagvormittag bekamen die Naturschützer erneut tatkräftige Unterstützung durch die Kameraden der Groitzscher Feuerwehr, die mit ihrer Drehleiter anrückten. „Ohne diese Hilfe sind solche Arbeiten in dieser Höhe unmöglich durchführbar. Deshalb ein ganz besonderes Dankeschön an die Feuerwehr", sagte Bernd Espig von der Fachgruppe. Seine Mitstreiter geben sich diesmal wieder optimistisch, dass ein Großteil der sechs Horste im Altkreis besetzt wird.

Bedingt durch das schlechte Wetter während der Brut wuchsen im Vorjahr nur drei Jungstörche in Thräna heran (LVZ berichtete). Staunässe und kühle Temperaturen ließen die restliche Brut gar nicht erst schlüpfen oder nach wenigen Wochen verenden. „Das war mit Abstand das schlechteste Ergebnis der zurückliegenden zwei Jahrzehnte. Im Schnitt können wir sonst mit etwa zehn Jungtieren rechnen", so Fischer. Auch über die erste Sichtung in diesem Jahr konnte der ehrenamtliche Storchenbetreuer bereits berichten. Am 24. Februar machte ein Rotschnabel Rast auf einer Laterne des Parkplatzes vom Pegauer Rewe-Markt.

Olaf Becher

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

23.08.2017 - 12:42 Uhr

Martin Schwibs kickt in der Landesklasse beim HFC Colditz und sicherte sich zum zweiten Mal in Folge den Titel "Sachsen-Knipser der Saison". Bei seiner Trefferquote werden Profis neidisch.

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr