Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Bibliothekarin ist ihr Traumjob
Region Borna Bibliothekarin ist ihr Traumjob
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:54 12.07.2018
Bücher und neue Medien gehören zur modernen Bibliothek, meint Julia Fürstenberg. Quelle: Jens Paul Taubert
Borna

Julia Fürstenberg gehört zu den Menschen, die mit einem Lächeln im Gesicht sagen: „Mein Beruf ist meine Berufung. Ich bin ganz glücklich.“ Und das mit 27 Jahren!

Groß geworden an der Ostsee, war für sie zeitig klar, dass sie Bibliotheken liebt. Also lernte sie genau dort ihren Beruf und absolvierte in Wismar eine Ausbildung als Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste.

Das fand sie so spannend, dass sie mehr wissen wollte und an der Leipziger Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK) Bibliotheks- und Informationswissenschaft studierte. In ihrer Abschlussarbeit beschäftigte sie sich damit, wie generationsübergreifend Bibliotheken genutzt werden können.

Bibliotheken sind heute mehr als Bücher

„Besonders gern arbeite ich mit Kindern zusammen“, sagte die junge Frau. In Wismar gab es dazu viele Gelegenheiten. Sie organisierte Lesenächte und führte Kinder und Jugendliche an neue Medien heran. Als sie von der offenen Stelle einer Kinderbibliothekarin in Borna erfuhr, bewarb sie sich sofort und setzte sich gegen zahlreiche Mitbewerber durch.

„Bibliothek heute bedeutet nicht mehr nur Bücher, diese Vorstellung finde ich angestaubt“, meinte Julia Fürstenberg. Sicher, Leseförderung bei Kindern ist ganz wichtig, aber darüber hinaus geht es um Medienkompetenz. Zum Beispiel wie man mit einem Tablet wirklich qualitativ hochwertig arbeitet.

Für sie persönlich sind Bibliotheken ein Ort der Erholung, wo sich viele neue Dinge entdecken und lernen lassen. Sie besucht keine Stadt, ohne deren Bibliothek zu sehen. „Da muss ich immer rein. Oft sind es auch Details, bei denen ich denke: Das ist eine gute Idee, hier fühlen sich Menschen wohl“, erzählte sie.

Sieben von acht Stellen in Mediothek jetzt besetzt

Am Montag startete sie mit ihrem neuen Job: „Ich wurde mit offenen Armen empfangen, hatte mit meiner Vorgängerin eine richtig gute Übergabe, wofür ich sehr dankbar bin.“ Einen langen Weg zum Martin-Luther-Platz hat sie nicht, weil sie von Leipzig nach Borna gezogen ist. „Ich finde es wichtig, hier vor Ort zu wohnen, wenn ich in der Bibliothek der Stadt arbeite.“

Sara Kamolz, Leiterin der Mediothek, hat nun wieder sieben ihrer acht Stellen besetzt. Eine weitere Kollegin wird im August eingestellt. Vier Kolleginnen arbeiten in der Stadtbibliothek und vier in der Kreisbibliothek, zu der auch der Bus der Fahrbibliothek gehört.

Die Chefin ist überzeugt, dass die Kinderbibliothek nun weiterhin in guten Händen ist. Natürlich gehe es um Bücher und ums Lesen, aber man dürfe sich nicht der Zeit verschließen. Es gibt junge und auch ältere Nutzer, die nicht mehr wegen der Bücher ins Haus kommen. Sie wollen zum Beispiel Konsolen-Spiele oder Filme ausleihen.

Buchsommer läuft erfolgreich – Anmeldung noch möglich

Je nach Budget investiert die Stadtbibliothek in diese Medien. Auch in neue Formate für Kinder, zum Beispiel Hörspiel-Boxen. Das Kind stellt eine bestimmte Figur auf die Box und hört dann deren Geschichte. Neue Möbel fürs Medienhaus konnten im vergangenen Jahr ebenfalls gekauft werden.

Ein Erfolg ist in diesem Jahr der Buchsommer, der auch in Borna kürzlich startete. 300 Briefe hat die Mediothek an ihre jungen Nutzer verschickt. 50 Jugendliche haben sich schon jetzt angemeldet. Elf- bis Sechzehnjährige können unter mehr als hundert brandneuen Büchern – vom Liebesroman über Fantasy bis zu Science Fiction – wählen. So manches Ferienkind schleppte schon einen Rucksack voller Bücher nach Hause und freut sich auf all die Geschichten.

Kostenlos Teilnahme am Buchsommer – so geht’s: Kinder und Jugendliche zwischen 11 und 16 Jahren melden sich in der Mediothek Borna an und erhalten ein Logbuch. Danach stehen ihnen mehr als 100 brandneue Bücher zur Auswahl. Die gelesenen Bücher werden bei der Abgabe ins Logbuch eingetragen. Wer mindestens drei Bücher in den Ferien liest, bekommt ein Zertifikat. Am Ende des Buchsommers findet eine Abschlussparty statt mit schönen Preisen.

Hier geht es zu den Büchern des diesjährigen Buchsommers.

Ausleihzahlen der Mediothek Borna

Mehr als 65 000 Medien hat die Mediothek in Borna, zu der Stadt- und Kreisbibliothek samt Fahrbibliothek gehören. Hinzu kommen noch 9700 Medieneinheiten, die online ausgeliehen werden können.

Hier die Ausleihzahlen der Mediothek von 2017:

– Buch: 74 092

– Hörbuch: 16 888

– Musik: 4997

– Konsolenspiel: 3223

– Brettspiel: 2190

– DVD: 21 635

– Zeitschrift: 11 360

– Sonstiges: 21 672

– Insgesamt: 156 057

Öffnungszeiten der Stadtbibliothek am Martin-Luther-Platz 9: Montag bis Freitag 10 bis 18 Uhr, Sonnabend 9 bis 12 Uhr. Telefon 03433/201922, Internet https://www.mediothek-borna.de/stadtbibliothek-borna

Quelle: Mediothek Borna

Von Claudia Carell

Ausbildungsportal

Freie Ausbildungsstellen, Berufsorientierung und jede Menge Tipps für Azubis gibt es auf www.azubify.de!

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Wohnhaus brannte am Donnerstagmorgen in Borna. Es entstand Totalschaden am Haus. Menschen wurden nicht verletzt, ein Hund starb. Die Feuerwehr brachte Bewohner angrenzender Häuser in Sicherheit.

05.07.2018

Zur Nacht der offenen Dorfkirchen laden am Sonnabend 24 kleine Gotteshäuser im Landkreis Leipzig ein. Musikalisch mit Orgel, Flöte, Gitarre und Cembalo. Es sind berührende Fotos und Filme zu sehen, Krimigeschichten aus der Bibel zu hören. Und auch Kulinarisches kommt nicht zu kurz.

05.07.2018

Mitarbeiter des Unternehmens KBS beschichteten die Bahnbrücke über die künftige Autobahn. Bis voriges Jahr arbeiteten sie am Tragwerk über der Red-Bull-Arena in Leipzig.

05.07.2018