Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bigos, heißes Bier und die Rathspfeiffer

Bigos, heißes Bier und die Rathspfeiffer

Es wird so sein wie in jedem Jahr. Die Leipziger Rathspfeiffer werden spielen, es wird voll sein vor dem Rathaus, und Oberbürgermeisterin Simone Luedtke (Linke) wird die offizielle Eröffnung besorgen - am 29. November, einen Tag vor dem ersten Advent, wenn der Bornaer Weihnachtsmarkt beginnt.

Borna. Dabei handelt es sich bekanntlich nicht um irgendeinen Weihnachtsmarkt zwischen Leipzig und Chemnitz. Borna hat, was ansonsten kaum eine andere Kommune von sich sagen kann, den längsten Weihnachtsmarkt. Mehr als drei Wochen dauert der Markt, und das ist seit Jahrzehnten Bornaer Tradition. Genauso wie die Auftritte von einheimische und auswärtigen Künstlern an den Wochenende. Etwa dem Männerchor Eula und den Schüler der Clemens-Thieme-Grundschule, aber auch der Puppenbühne Michael Frank oder vom Posaunenchor der evangelischen Gemeinde unter Kantor Bernhard Müller. Vorgesehen ist auch ein Kinderprogramm, der Auftritt des Leipziger Alleinunterhalters Jo mit Weihnachtslieder. Am 20. Dezember ist auf der kleine Bühne auf dem Markt die Spielshow Kinderland mit der Spielshow Atzes Geheimnisvoller Weihnachtskalender" zu Gast.

Es gibt weihnachtliche Speisen und Getränke. Glühwein natürlich. Das Heißgetränk der Saison ist allen an zehn Ständen zu haben. Es gibt auch einen Stand, an dem polnische Händler aus Leipzig heißes Bier und Bier aus ihrem Heimatland offerieren, aber auch das polnische Nationalgericht Bigos, ein traditioneller Krauttopf mit verschiedenen Fleisch- und Wurstsorten. Zum Angebot gehört außerdem Langos, aber auch Pfälzer Schinken und Pfälzer Wein. Unter den Händlern an den insgesamt 21 Ständen, die aus Flöha, Zeitz und Leipzig, aber auch aus Berlin kommen. Und es gibt auch einene Anbieter von erzgebirgischem Weihnachtsschmuck.

Ein Wunschzettelbriefkasten befindet sich an der Weihnachtsmarktbühne und wird täglich geleert. Im Anschluss an die Bühnenprogramme an den Wochenenden ist der Weihnachtsmann mit kleinen Geschenken vor Ort und steht an den Adventssonntagen auch für Fotos zur Verfügung. Am ersten und am dritten Advent ist in der Innenstadt verkaufsoffener Sontag - und zwar in der Zeit von 12 bis 18 Uhr.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 14.11.2014
Nikos Natsidis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

18.08.2017 - 16:15 Uhr

Es sind mehrere Vereine deren geographische Lage in Nachbarschaft zur Pleiße sind. Das mit Pleißestädter prägte vor vielen Monaten, für seinen SV RegisBreitingen, der Autor dieser Zeilen.

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr