Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Bilder für das schöne Gefühl: Kati Schuster stellt im Amtsgericht Borna aus
Region Borna Bilder für das schöne Gefühl: Kati Schuster stellt im Amtsgericht Borna aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:59 10.03.2017
Kati Schuster im Amtsgericht Borna vor ihrem Ölbild einer Vase mit Klatschmohn. Quelle: André Neumann
Anzeige
Borna

Ein leuchtend roter Strauß Klatschmohn, ein idyllisches Steinernes Häuschen in den Bergen oder ein sonnenüberfluteter Eingang in einen Garten. Mit ihren Bildern will die Bornaerin Kati Schuster den Betrachtern ein schönes Gefühl vermitteln. Wie das gelingt, davon kann man sich in der aktuellen Ausstellung im Amtsgericht Borna überzeugen. Hier zeigt die 41-Jährige 18 ihrer Arbeiten, die alle eins gemeinsam haben: Es sind Ölbilder.

Kati Schuster, die an einem 29. Februar geboren wurde, malt auf Leinwand, Pappe oder Leinenpapier. Ihre Motive entspringen ihrer Fantasie, kräftige Farben fehlen in fast keinem ihrer Bilder. Mal dominieren warme Töne von gelb über orange bis braun wie an jener märchenhaften Gartenpforte oder auf einem Bild einer afrikanischen Landschaft, mal sind viele Farben über das Motiv gestreut, als Blumen oder Baumblüten, wie bei einem Blick zum Himmel durch einen vielleicht in Asien gelegenen blühenden Wald.

Kati Schuster hat schon als Kind gern gemalt. Später machte sie ihr Hobby zum Beruf. Jedoch nicht gleich als Künstlerin. Erst lernte sie den Beruf Maler/Lackierer und renovierte Wohnungen für einen Böhlener Großvermieter. 2013 machte sie sich als Malerin selbstständig. Zu ihren Arbeiten gehören Tiermotive an den Wänden eines Flurs in der Kindertagesstätte in Rötha und zwei Wandbilder in der Mittelschule Böhlen. Auch in der Ausstellung im Gericht sind Auftragswerke zu sehen.

Andreas Neumert, Richter im Ruhestand, der sich noch immer um die Ausstellungen im Amtsgericht kümmert, hat Kati Schusters Bilder bei einer Ausstellung im Ladencafé Offenkundig entdeckt. Auch in Großpößna, Leipzig und Annaberg zeigte sie schon ihre Bilder.

Die aktuelle Ausstellung in der Reihe Kunst und Justiz ist im Amtsgericht Borna zu den Öffnungszeiten noch bis zum 8. Mai zu sehen.

Von André Neumann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mehr Geld soll es künftig für die beiden Kulturraum-Orchester in Böhlen und Bad Lausick geben. Der Kreistag des Landkreises Leipzig stimmte am Mittwochabend mit großer Mehrheit für eine entsprechende Beschlussvorlage, die die Finanzierung innerhalb des gemeinsamen Zweckverbandes mit Nordsachsen neu regelt.

10.03.2017

Seit zehn Jahren betreut Ellen Bader die Bibliothek in Elstertrebnitz ehrenamtlich. Für ihren unermüdlichen Einsatz hat sich die Gemeindeverwaltung nun bei ihr bedankt. Denn eine eigene Bücherei leisten sich nur wenige Dörfer. Doch Elstertrebnitz hält damit das Dorfleben aufrecht.

10.03.2017

Wegen eines 14 Jahre zurückliegenden Fehlers des Vermessungsamtes fürchten drei Kahnsdorfer Familien beziehungsweise Einzelpersonen um ihre Grundstücke. Das Landratsamt und die Gemeinde ringen um eine Lösung. Ein Fall, der seinesgleichen sucht.

12.03.2017
Anzeige