Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Biogasanlage soll im Dezember ans Netz
Region Borna Biogasanlage soll im Dezember ans Netz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:37 30.05.2015
Die großen Behälter der Biogasanlage stehen schon, daneben wird das Fahrsilo für die Gärstoffe errichtet. Quelle: André Neumann
Anzeige
Kitzscher/Thierbach

Das kündigte Daniel Kellermann von der Projektgesellschaft UDI-Biogas Thierbach gestern bei einem Treffen mit Kitzschers Bürgermeister Maik Schramm (Freie Wähler) auf der Baustelle auf dem Gelände des einstigen Kraftwerkes Thierbach an. UDI mit Hauptsitz in Nürnberg ist Bauherr und späterer Betreiber der Anlage. Errichtet wird sie von der Firma Me-Le aus Torgelow in Brandenburg.

Der Bau der rund 14 Millionen Euro teuren Anlage, die über Anlegerfonds finanziert wird, läuft seit Ende vorigen Jahres. Die fünf Behälter, ein Mischbehälter und fünf Gärbehälter, in denen das Gas produziert wird, stehen bereits und werden ausgebaut. Sie sind acht Meter hoch, der größte misst 33 Meter im Durchmesser. Auf einer großen Fläche daneben entsteht ein dreiteiliges Fahrsilo. Hier sollen bis zu 60 000 Tonnen Vergärungsstoffe Platz finden, diese Menge verarbeitet die Anlage pro Jahr. Von Landwirten im Umkreis von bis zu zwanzig Kilometern kauft UDI dafür Rüben und Mais aber auch Grünpflanzen wie Luzerne oder Kleegras. Das große Lager wird gebraucht, weil die Lieferungen sich auf die Erntezeit konzentrieren. Ab Dezember soll die Anlage laufen und bis zu 700 Kubikmeter Biomethan ins Gasnetz einspeisen. Eine Leitung läuft direkt neben dem Grundstück entlang.

An der Biogasanlage werden drei bis vier Beschäftigte arbeiten. Kellermann sieht darüber hinaus aber Arbeitskräftebedarf in der Landwirtschaft sowie bei Wartungs- und Servicekräften. an

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 28.05.2015
André Neumann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Pfingstschleppertreffen an der Wyhraer Mühle erwies sich auch in diesem Jahr als Besuchermagnet. Die Schlepperfahrzeuge, alte Traktoren von einst, die ihren Oldtimerstatus redlich verdient hatten, zeigten sich auf dem Platz unterhalb der Mühle in ihrer alten Schönheit.

28.05.2015

Die Kohleförderung unter Pödelwitz und die damit verbundene Entvölkerung des ehemaligen 130-Seelen-Dorfes nahe Lippendorf ist derzeit lediglich eine Zukunftsvision der Mitteldeutschen Braunkohlengesellschaft (Mibrag).

25.05.2015

Mit dem ersten Spatenstich begannen am Donnerstag die Bauarbeiten für einen neuen Förder- und Betreuungsbereich der Lebenshilfe in Borna. Wie Vereinsgeschäftsführer Uwe Drechsler sagte, sollen Anfang nächster Woche die Handwerksfirmen anrollen und die Baugrube ausheben.

24.05.2015
Anzeige