Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Blablös fast ohne Sommerpause
Region Borna Blablös fast ohne Sommerpause
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:44 05.07.2011
Anzeige

.

Dieses Wochenende wollen sich die Guggemusiker aber selber etwas gönnen und besuchen das Konzert von „Unheilig" in Dresden. „Das muss auch mal sein, damit wir frische Kräfte tanken", so Friedrich weiter, der als Betriebshandwerker bei der Agross Großstolpen arbeitet. Der nächste Termin steht nämlich schon fest im Kalender: 16. Juli Rositzer Sporttage. „Danach kommt eine kleine Flaute, aber im September geht es Schlag auf Schlag weiter. Da sind wir jedes Wochenende unterwegs: Dorffest in Wintersdorf, Oldtimertreffen in Pegau, Auftritte in Markkleeberg, Magdeburg und Bad Dürrenberg. Danach geht es langsam auf die Karnevalszeit zu." Großen Anteil am Erfolg haben auch die Kostüme der Blablös. So wird zum Beispiel die Spiderman-Maske, die aus der Schweiz stammt, meist beim Einmarsch getragen.

Die Blablös zählen aktuell rund 40 Mitglieder. Zum Musikmachen benutzen sie neben Trompeten, Posaunen und Marschtrommeln auch Granitblöcke, Sa-xophone und Kleinkram. Trainiert wird immer montags von 19 bis 21 Uhr im Rathaussaal. Nachwuchs ist dabei immer gern gesehen, wobei die Notenlehre nicht das Wichtigste ist, betont Lothar Friedrich. Zur jüngsten Jahreshauptversammlung wurde Thomas Reiche als sein neuer Stellvertreter gewählt; Schatzmeister bleibt Detlef Eichelbaum.

Kathrin Haase

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kraftfahrer, die auf der Bundesstraße 95 unterwegs sind, müssen in den kommenden Wochen Frohburg weiträumig umfahren. Grund ist die Erneuerung der Fahrbahn der B 95 in Frohburg auf einer Länge von etwa 800 Meter.

05.07.2011

Der Verein Pro Regio widmet sich auch in diesem Jahr gezielt der Hochkultur. Nach dem Festival „Kunst und Kohle" im vergangenen Jahr formt sich auf dem Schreibtisch von Vorstandsmitglied Gudrun Jugel das Konzept für den „Deutzener Kulturherbst 2011".

04.07.2011

Die neue Dreifelderhalle in Borna-Nord steht seit Langem in der Diskussion. Mehrkosten und Zeitverzögerung während des Bauprojektes wurden von vielen Seiten kritisiert.

03.07.2011
Anzeige