Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Blitzlichtgewitter in Espenhain
Region Borna Blitzlichtgewitter in Espenhain
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:52 19.05.2015
Blitzlicht an der B 95 in Espenhain. Quelle: Thomas Kube

Den Zuschlag erhielten die Unternehmen VDS Verkehrstechnik und Jenoptik (Markranstädt), die in die Technik investierten und die Anlagen betreiben. Der Landkreis kauft von ihnen die verwertbaren Fotos und straft die ertappten Raser ab.

"Für unseren Landkreis ist das ein neues Modell. Andernorts wird es aber schon seit Längerem praktiziert", so Laux. In Espenhain gilt seit einigen Monaten Tempo 50 statt Tempo 60. Die Blitzer sollen die Autofahrer auf der vierspurigen Ortsdurchfahrt disziplinieren. Immerhin hat sich der Fahrzeugstrom seit der Freigabe der A 72 von Chemnitz bis Borna noch einmal deutlich verstärkt. Die Inbetriebnahme der beidseits aufgestellten Kästen bedeute nicht den Verzicht auf die bisher übliche Praxis der mobilen Geschwindigkeitsüberwachung, stellt Laux klar: "Damit kein Gewöhnungseffekt eintritt, werden auch diese Geräte weiter eingesetzt." Sowohl jene, über die die Polizei verfügt, als auch die des Landkreises.

Espenhains Bürgermeister Jürgen Frisch (parteilos) zeigte sich zufrieden. "Ich bin froh, dass die Blitzer jetzt stehen", betonte er. "Es hatte monatelang immer wieder Anfragen von Bewohnern gegeben, wann denn endlich die Blitzer kommen", ergänzte Frisch. "Wir erhoffen uns jetzt eine Verkehrsberuhigung. Viele PKW-Fahrer hatten sich nicht an die vorgeschriebenen 50 Kilometer pro Stunde gehalten", so der Bürgermeister. "Die Blitzer sind eine gute Sache", sagt auch Fleischer Gilbert Rook. "Mein Bekannter hat sich hingestellt und gezählt. Innerhalb von zehn Minuten waren es 28 Blitzlichter in Richtung Borna und 38-mal klickte es in Richtung Leipzig", so der 52-Jährige.

Insgesamt wurden 2013 im Landkreis knapp 39 000 Raser dokumentiert. Die Zahl der stationären Messstellen soll in den nächsten Wochen auf vier steigen. Auf der B 6 in den Teichkurven bei Deuben ist der Landkreis in Eigenregie seit Jahren aktiv. Nun kommt die private Doppel-Anlage in Espenhain dazu. Die Aufstellung der Markranstädter Kameras befindet sich in Vorbereitung. Die Installation in Machern dauert mindestens bis März.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 11.01.2014
Ekkehard Schulreich/Ulrike Wolf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Bornaer Haus- und Grundstücksservice (BHGS) GmbH wird eine neue Kinderkrippe mit 60 Plätzen in der Pawlowstraße bauen. Das ist der Inhalt des Beschlusses, den der Stadtrat vorgestern Abend auf einer Sondersitzung im Goldenen Stern fasste.

19.05.2015

In der Regel werden große Investitionen mit angemessenem Aufwand eingeweiht und übergeben. Nicht so bei der Parkarena in Neukieritzsch. Die Mehrzweckhalle, deren Kosten deutlich über 15 Millionen Euro liegen, wird zwar seit dem Herbst 2012 genutzt, offiziell eingeweiht wurde sie von der Gemeinde bisher nicht.

18.04.2018

Der kleine Raum in einem Anbau der Deutzener Schulturnhalle misst gerade mal gut 40 Quadratmeter. Die stecken bis unter die Decke voller Geschichte und Geschichten über Deutzen und vor allem den Bergbau im Ort, der 1910 begann.

19.05.2015
Anzeige