Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bockwitzer See - warum sich dort nichts tut

Bockwitzer See - warum sich dort nichts tut

Gerhard Artelt dürfte zweifellos schon größere Sternstunden in seiner politischen Laufbahn erlebt haben. Die spontane Reaktion des FDP-Stadtrats und Spitzenkandidaten wirkte jedenfalls nicht sonderlich ausgeschlafen, als er beim LVZ-Wahlforum im Goldenen Stern am Mittwochabend vom früheren Bürgermeister Lutz-Egmont Werner (Freie Wähler Borna/FWB) nach der FDP-Idee, eine Bürgerinitiative zur Entwicklung des Bockwitzer Sees zu gründen, gefragt wurde.

BORNA. "Es gibt ja schon eine", so Werner, und damit war das Thema Bockwitz auf der Tagesordnung.

"Zu der Bürgerinitiative, die es geben soll, kann ich nichts sagen", so Artelt. Er habe gehört, dass seinerzeit Unterschriften gegen das Projekt des damaligen Prisma-Vereins zur Resozialisierung junger Strafgefangener gesammelt wurden, "das wird so gewesen sein". Artelt, der sich mit der FDP seit einer Woche für die schnellstmögliche Umwandlung des Bockwitzer Sees zur Bornaer Badewanne engagiert (die LVZ berichtete), verteidigte sein damaliges Engagement für die Prisma-Pläne, weil sich damit die Hoffnung verbunden habe, das Gelände am See zu erschließen. Allerdings hätten die Bürger das Projekt mehrheitlich abgelehnt.

Axel Meier, aktiv für die "Bürger für Borna" und seinerzeit Spiritus Rector der Bürgerinitiative, fragte nach der Umsetzung des Stadtratsbeschlusses zur Entwicklung des Bockwitzer Sees vor anderthalb Jahren. Artelt erklärte, er sei als Stadtrat nicht der richtige Mann, wenn es um Bauvoranfragen für das Seeareal gehe. Aber, so der FDP-Hoffnungsträger: "Das dauert alles zu lange."

Linken-Spitzenkandidatin Ines Graichen verwies darauf, dass die Entwicklung des Bockwitzer Sees nur im Einklang mit der Ökologischen Station Birkenhain möglich sei. Es gebe aber Pläne zur Errichtung eines Campingplatzes und eins Cafés am Nordufer des Sees.

SPD-Fraktionschef Oliver Urban erinnerte daran, das mit der Ansiedlung von Prisma die Schaffung von 40 bis 60 Arbeitsplätzen verbunden gewesen wäre. Der aktuelle Beschluss laufe darauf hinaus, dass Bockwitz weiter im Dornröschenschlaf versinke, weil schwer vorstellbar sei, dass dort ein Vier-Sterne-Hotel errichtet werde.

Urbans CDU-Kollege Roland Wübbeke erinnerte an die Bemühungen von Landrat Gerhard Gey (CDU) um das Areal. Leider sei die Stadt Borna nicht in der Lage, die notwendigen Zuarbeiten zu liefern. "Das ist ein Problem der Verwaltungsspitze." Natürlich müsse der Naturschutz berücksichtigt werden.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom ..
Nikos Natsidis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

22.09.2017 - 06:44 Uhr

Kreisoberliga: Deutzen reist nach Falkenhain, Frohburg nach Burkartshain

mehr
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr