Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Böhlen: Ausstellung in der Grundschule will unterschiedliche Kulturen erlebbar machen

Religion Böhlen: Ausstellung in der Grundschule will unterschiedliche Kulturen erlebbar machen

„Mein Gott. Dein Gott. Kein Gott.“ So heißt eine Wanderausstellung des Zentrums für Europäische und Orientalische Kultur (ZEOK) Leipzig, die seit Montag in der Grundschule „Pfiffikus“ in Böhlen Station macht. Am ersten Tag richtete sich ein Einführungsworkshop vor allem an Pädagogen. Die Ausstellung steht auch anderen Bildungseinrichtungen offen.

Die Ausstellung „Mein Gott. Dein Gott. Kein Gott“ ist derzeit in der Grundschule Böhlen zu sehen – Katrin Pausch (re.) vom Verein ZEOK stellt die Schau vor, hier im Gespräch mit Schulleiterin Ingrid Tietze (li.).

Quelle: Jens Paul Taubert

Böhlen. „Mein Gott. Dein Gott. Kein Gott.“ So heißt eine Wanderausstellung des Zentrums für Europäische und Orientalische Kultur (ZEOK) Leipzig, die seit Montag in der Grundschule „Pfiffikus“ in Böhlen Station macht. Am ersten Tag richtete sich ein Einführungsworkshop vor allem an Pädagogen, die die Ausstellung demnächst ihren Schülern nahebringen werden.

Die Wanderausstellung ist für Schüler von acht bis zwölf Jahren konzipiert, die sich hier über die Alltagswelten von muslimischen, jüdischen und christlichen Familien in Leipzig informieren können. Sie wendet sich aber auch an deren Lehrer und Eltern. In einer Zeit, da Debatten um Flüchtlinge, Hilfe und Toleranz und Abgrenzung an der Tagesordnung sind, will die Ausstellung anregen, Gemeinsamkeiten zwischen dem eigenen Alltag und dem anderer Kinder zu entdecken. Sie geht Fragen zu Gemeinsamkeiten und Unterschieden der Kulturen nach, zeigt, wie eine Moschee in Leipzig aussieht und erzählt, wie jüdische Familien feiern. Dabei ist die Ausstellung interaktiv angelegt. Mit Wimmelbildern, Klappen, Fühlkästen und an Audistationen können Kinder religiöse Vielfalt in ihrer Nähe kennen lernen.

Mitarbeiter des gemeinnützigen Leipziger Vereins ZEOK haben die Ausstellung konzipiert, um das Thema Religion anhand von religiös-kulturellem Alltagsleben in Sachsen zu vertiefen, ohne diese exotisch und fremd erscheinen zu lassen. Dabei geht es den Ausstellungsmachern weniger um Wissensvermittlung über Religion, eher um Wahrnehmung und Wertschätzung beispielsweise von Identität, Familie, Zugehörigkeit und Mehrsprachigkeit. Sie will Toleranz und Respekt mit Unbekanntem fördern und Fremdes erlebbar und zugänglich machen.

Böhlens Grundschulleiterin Ingrid Tietze hatte sich bemüht, die Ausstellung an ihre Bildungseinrichtung zu bekommen. Einerseits als Ergänzung und Vertiefung für den Unterricht in Ethik und Religion, andererseits, weil es gerade jetzt brandaktuell sei. Die Ausstellung in der Grundschule steht auch anderen Bildungseinrichtungen offen. Besuchszeiten für Gruppen können bei der Grundschule telefonisch unter 034206/51326 oder per E-Mail an grundschuleboehlen@web.de reserviert werden. Die Ausstellung bleibt nach den Osterferien noch bis zum 22. April in Böhlen.

Das Zentrum für Europäische und Orientalische Kultur Leipzig wurde 2004 gegründet und verfolgt nach eigener Darstellung das Ziel, „den kulturellen Dialog sowie das kulturelle Zusammenwirken von Orient und Okzident zu unterstützen, das wechselseitige Verständnis zu erhöhen und das gemeinsame kulturelle Erbe in all seiner Vielfalt darzustellen und zu pflegen“.

Von André Neumann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr