Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Böhlen: Eiserne Hochzeit und erneute Trauung in Großdeuben
Region Borna Böhlen: Eiserne Hochzeit und erneute Trauung in Großdeuben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:47 29.06.2017
Anneliese und Werner Richter mit Tochter, Bürgermeister und Pfarrerin. Quelle: Barbara Lehmann
Böhlen

Nach 65 Jahren Ehe haben Anneliese (91) und Werner Richter (92) noch einmal „Ja“ gesagt. Die beiden Großdeubener ließen sich am Mittwoch von der Pfarrerin Kathrin Bickhardt-Schulz der Kirchgemeinde Großstädteln/Großdeuben in der Katharinenkirche trauen – im Beisein der Tochter Carola Schröder und des Böhlener Bürgermeisters Dietmar Berndt.

Werner Richter ist gebürtiger Markkleeberger, er besuchte die Schule in Großstädteln, arbeitete im Werk Böhlen als Elektriker und nach seiner Kriegsgefangenschaft (1951 entlassen) im Kombinat „Otto Grotewohl“. Seine Frau hingegen stammt aus Schlesien, war Platzanweiserin im Kino Großdeuben und an Filmtagen in der Zentralhalle Gaschwitz. Später bekochte sie Schüler in Schule und Hort Zöbigker und danach Sportler beim ASV in Markkleeberg. Zur Familie gehören zwei Kinder, eine Tochter und ein Sohn, der bereits verstorben ist, sowie zwei Enkel.

Getraut worden sind die beiden vor 65 Jahren in der Katholischen Kirche St. Bonifatius in Leipzig-Connewitz. Nun zur Eisernen Hochzeit trat die evangelische Pfarrerin in Großdeuben in Aktion. Sozusagen Ökumene in Reinkultur. Denn die eiserne Braut ist katholisch, der Bräutigam hingegen evangelisch.

Von jto

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sie hat schon lange keinen hauptamtlichen Pfarrer mehr. Aber die Kirchgemeinde hält zusammen und das Gotteshaus offen. Während der Nacht der offenen Dorfkirchen im Landkreis Leipzig zeigen die Ramsdorfer, dass in ihrer Kirche mehr als gebetet und gesungen wird. Hier tanzt man Samba.

29.06.2017

23 Gotteshäuser laden am Sonnabend zur ökumenischen Nacht der offenen Dorfkirchen im Leipziger Land ein. Von A wie Altenhain bis Z wie Zweenfurth werden interessante Programme geboten. „Ringelnatz bei Rotwein“ heißt es in der spektakulär auf dem Felsen thronenden Bergkirche Beucha.

02.07.2017

Von den 32 kreisangehörigen Kommunen im Landkreis Leipzig haben aktuell 20 einen bestätigten Haushalt für das laufende Jahr. Für die übrigen Verwaltungen ist das nach Auffassung der Landkreis-Behörde kein Problem. Aber Investitionen fallen aus.

29.06.2017