Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / -1 ° Schneeschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Böhlen: Großdeubener kämpfen für Erhalt ihres Konsums

Drohende Schließung Böhlen: Großdeubener kämpfen für Erhalt ihres Konsums

Die Großdeubener gehen auf die Barrikaden – gegen die Schließung der Konsumfiliale in dem Böhlener Stadtteil. Zahlreiche Bewohner haben sich in Briefen an die Zentrale des Unternehmens gewandt, andere haben bereits Unterschriften gesammelt. Denn für die Anwohner wäre die Schließung eine Katastrophe.

Der Konsum in Großdeuben soll zum Monatsende schließen. Die Einwohner kämpfen um ihre einzige Einkaufsmöglichkeit im Stadtteil.

Quelle: Andreas Döring

Böhlen. Großdeuben wächst, die Kita ist gut besucht, das Gymnasium verzeichnet zunehmend mehr Anmeldungen, Reservierungen für den zweiten Bauabschnitt in der Zeschwitzer Straße übersteigen das Angebot. Zeitgleich schließt die Konsum-Filiale in Böhlens Stadtteil. Am 31. März macht das Geschäft dicht – und damit das einzige in Großdeuben.

„Das ist – kurz gesagt – eine Katastrophe“, sagt Babett Fichtner, Vorsitzende des SC Eintracht 09. Gerade für die älteren Bewohner sei der Konsum die einzige Einkaufsmöglichkeit gewesen, ab April müsse jeder nach Böhlen fahren. Doch auch das sei in Anbetracht der überschaubaren Busverbindungen leichter gesagt als getan. Nach Aussage von Böhlens Bürgermeister Dietmar Berndt (parteilos) hatte es die Konsumzentrale bisher nicht geschafft, von sich aus die Stadt und die Bewohner über die drohende Schließung zu informieren, lediglich die Mitarbeiter der Filiale hatten davon Kenntnis. Erst nach Anfrage durch die Stadt bei der Zentrale in Leipzig bestätigte sich das Gerücht. Zudem sollte es bereits Anfang März ein Gespräch zwischen Konsum und Berndt geben, allerdings sagte das Unternehmen den Termin kurzfristig ab, ein neuer Anlauf ist in der kommenden Woche geplant.

Für den Großdeubener Gerald Rattunde, ist es schlicht „eine Schande“, dass sich die Zentrale nicht von sich aus gemeldet habe. Der Konsum sei nun noch die letzte Einkaufsmöglichkeit, die verschwinde. Doch Rattunde zeigt sich kämpferisch. Ähnlich wie bei seinem Versuch, für Großdeuben einen barrierefreien Haltepunkt zu bekommen (die LVZ berichtete), hat er eine Unterschriftensammlung gestartet, um doch noch eine Wende zu erreichen. „Laut unserer Nachforschung gibt es den Konsum im Ort seit 1945 und nun zum 1000. Geburtstag von Großdeuben soll dieses Traditionsobjekt schließen“, schreibt Rattunde an die Zentrale. Dabei habe sich für eine defekte Gefrierkombination im Supermarkt ein Sponsor gefunden, die dringend notwendige Renovierung der Verkaufsräume wollten Mitarbeiter und Bewohner gemeinsam stemmen.

Aus wirtschaftlichen Gründen will die Zentrale nach Aussage der Stadtverwaltung die Filiale schließen, für die Großdeubener nicht völlig unverständlich. „Mir ist durchaus bewusst, dass unser Konsum in Großdeuben nicht den größten Gewinn erzielt, aber es ist soviel mehr, was diesen kleinen Laden so bedeutsam macht“, betont Rattundes Tochter Lisa-Marie, die einige Zeit als Aushilfe dort gearbeitet hat. Der Konsum sei ein sozialer Treffpunkt und auch schon deshalb unverzichtbar.

Doch selbst wenn die Konsumzentrale bei ihrer Entscheidung bleibt, ist vielleicht noch nicht alles verloren. Claude Böhler, Inhaber des Autohauses und zudem Bauträger des Gebietes in der Zeschwitzer Straße, hatte bereits vor einigen Monaten angedacht, selbst einen kleinen Einkaufsladen in der Lindenstraße zu eröffnen. „Gespräche mit der Stadt diesbezüglich stehen noch aus, aber denkbar wäre das“, sagt er.

Von Julia Tonne

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Autofrühling in Borna

    Am 22. April 2017 präsentieren Autohändler der Region beim LVZ-Autofrühling in Borna die neuesten Modelle - alle Infos gibt es hier. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. Hier das Ergebnis! mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lädt am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos in unserem Special. mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr