Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Böhlen: Mehr Geld für Wehr und Schule
Region Borna Böhlen: Mehr Geld für Wehr und Schule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:57 12.09.2018
Steffen Götz ist zum stellvertretenden Stadtwehrleiter ernannt worden. Quelle: Julia Tonne
Böhlen

Mehr Geld für die Feuerwehr, mehr Geld für Grundschule und Hort: Der Böhlener Stadtrat hat am Dienstagabend in einer Sondersitzung einige Beschlüsse nachgeholt. Denn das Gremium war während der letzten Zusammenkunft nicht beschlussfähig. Nachzuholen blieben nicht nur Entscheidungen zur Ausübung des gemeindlichen Vorkaufsrechts einiger Grundstücke in Großdeuben, sondern auch überplanmäßige Ausgaben.

Neue Einsatzkleidung für die Wehren

Unter anderem für die Ortsfeuerwehren Böhlen und Großdeuben. Beide erhalten zusammen rund 30 000 Euro für den Erwerb neuer Einsatzkleidung. „Wir hatten beim Freistaat zusätzlichen finanziellen Bedarf angemeldet und selbst Mittel in unseren Haushalt eingestellt. Nun kam die Zusage, dass wir Fördermittel bekommen“, sagte Bürgermeister Dietmar Berndt (parteilos). Hauptamtsleiterin Petra Kühn ergänzte, dass damit nicht nur 8000 Euro zur Verfügung stünden, sondern eben fast das Vierfache.

Mehr Einsätze – Kleidung wird mehr beansprucht

Steffen Götz, am Dienstagabend erst vom Rathauschef zum ersten stellvertretenden Stadtwehrleiter ernannt, erklärte, dass die bisherige Kleidung dringend erneuert werden müsse. „Die Einsatzzahlen der vergangenen Jahre sind stetig nach oben gegangen, entsprechend verschlissen sind die Jacken und Hosen.“ Dabei sei gute Kleidung das A und O, schütze sie schließlich die Kameraden bei ihren Einsätzen. Götz war am Dienstag in Vertretung für Stadtwehrleiter Andreas Krilla da, der bei der kürzlich stattgefundenen Wahl in seinem Amt bestätigt und von Berndt stellvertretend ernannt wurde. Zweiter Stellvertreter wurde übrigens Matthias Kannecht, zugleich auch Stadtrat für die SPD-Fraktion.

Leitungssanierung auf dem Schulgelände

Einstimmig beschloss der Rat zudem außerplanmäßige Ausgaben für die Sanierung der Entwässerungsleitung der Außenanlagen an der Grundschule und am Hort. „Die Abwasserleitung im Gebäude in der Lessingstraße, wo Schule und Hort untergebracht sind, ist völlig marode“, sagte Berndt . Allerdings müsse nicht nur diese dringend einer Sanierung unterzogen werden, sondern auch das Dach des Hauses.

Von Julia Tonne

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das LSO spielt am Sonntag wieder einmal an einem ungewöhnlichen Ort. Das siebente Tagebaukonzert findet diesmal dort statt, wo sonst schwere Kettenglieder von Großgeräten repariert werden.

12.09.2018

Gleisbauer in der Kohle war der Ramsdorfer Kurt Engert. So oft er die Zeit fand, malte er – auch die Brikettfabrik. Dieses Bild ist das einzige, das Tochter Anita Saupe noch besitzt. Jetzt fand sie es unverhofft wieder.

12.09.2018

Ohne Verletzte ging ein Unfall am Dienstag in Pegau ab. Zwei Autos sind aufgrund eines Vorfahrtsfehlers zusammengestoßen. Das ereignete sich an der Bundesstraße 2/Einfahrt nach Pegau.

12.09.2018