Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Böhlener Tanzgruppe bei Folklorefestival in Finnland dabei
Region Borna Böhlener Tanzgruppe bei Folklorefestival in Finnland dabei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:51 25.07.2017
Die jungen Frauen vom Tanzstudio Böhlen der Musik-und Kunstschule „Ottmar Gerster“ sind ab heute Teilnehmer des Folklorefestivals Europeade in Turku (Finnland). Quelle: Foto: privat
Anzeige
Böhlen

Beim größten Folklorefestival Europas im finnischen Turku sind ab Mittwoch auch 20 junge Frauen vom Tanzstudio Böhlen dabei. Unter rund 5000 Teilnehmern dieser Europeade sind sie die einzigen Vertreter des Bundeslandes Sachsen. Im Vorfeld hatten die Mädels der Gruppe, die zur Musik-und Kunstschule „Ottmar Gerster“ des Landkreises gehört, sowie fleißige Helferinnen neue Kostüme selbst genäht. Zudem wurde ein neuer Tanz einstudiert. Da die Großveranstaltung, deren 54.– Auflage bis zum Sonntag geht, unter dem Motto „Zusammen“ steht, bedeutet das auch, dass die Massen gemeinsam singen, tanzen und musizieren werden. Den traditionellen finnische Tanz Humppa werden die Böhlenerinnen sicherlich schnell lernen.

Unter der Leitung von Simone Viereder hatten sie im Vorjahr erstmals an einer Europeade teilgenommen. In Namur (Belgien) hatten sie tolle Erfahrungen gesammelt und neue Freundschaften geschlossen. Die Vielseitigkeit des Volks- und Folkloretanz, die sie dort erlebten, steigerte auch die eigene Freude an ihrem Hobby. Unbedingt wollten sie auch in Finnland auftreten. Für die weite Reise wurden unter anderem bei der Veranstaltung „Let’s dance“ im Böhlener Kulturhaus Spenden gesammelt.

Von Barbara Lehmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vor zwei Jahren gab Espenhain seine Selbstständigkeit auf und wurde nach Rötha eingemeindet. Die LVZ fragt Einwohner nach Vor- oder Nachteilen in der größeren Kommune.

28.07.2017

Männer haben es in der Regel schwerer als Frauen, wenn sie mehr als zwei Monate in Elternteilzeit gehen wollen. Darauf hat Konstanze Morgenroth, die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises, hingewiesen.

26.07.2017

Die Zahl der Asylbewerber im Landkreis Leipzig ist auch im letzten Monat zurückgegangen. Zum Stichtag 30. Juni waren 1936 Flüchtlinge registriert.

25.07.2017
Anzeige