Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Böhlens Mittelschüler stürmen Bad
Region Borna Böhlens Mittelschüler stürmen Bad
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:36 06.07.2011
Böhlens Mittelschüler im Freibad. Quelle: Guenther Hunger
Anzeige
Böhlen

Und so konnte das jährliche Schwimmfest bei frischen 18 Grad Wassertemperatur, aber schönstem Sonnenschein über die Bühne gehen. Für fast alle Schüler der Klassenstufe 5 bis 9 eine schöne Abwechslung kurz vor den Ferien. Heute wird ein Basketballturnier gespielt.

Kleine Pannen sind an einem solchen Tag inclusive, aber kein Beinbruch. John aus der 5 b büßte seine Badehose ein, weil der Gummi beim Sprung vom Startblock den Geist aufgab. Er schaffte beim Streckentauchen mit 13 Metern dennoch eine ordentliche Leistung und machte später mit einer geliehenen Badehose weiter.

Insgesamt standen vier Disziplinen an: Die Kinder und Jugendlichen versuchten sich im Zeitrutschen, dem Luftmatratzen-Staffellauf, einer Wechselstaffel und beim Tauchen. Die meisten nahmen den Fun-Wettbewerb sportlich, nur einige drückten sich. Mit mehr oder wenigen plausiblen Ausreden. „Wir haben wirklich Glück, dass wir das Bad im Ort haben", sagte Sportlehrer Hans-Jörg Weigelt. Die Fünft- bis Siebtklässler der Mittelschule kommen daher auf 12 bis 14 Schwimmstunden pro Jahr. „Spontan nach Wetterlage" werde entschieden, wann der Unterricht ins Bad verlegt werden kann. Einige wenige der Kinder können, obwohl es bereits in der Grundschule gelehrt wird, nicht richtig schwimmen, weiß der Fachlehrer. Im regulären Unterricht indes könne er sich nur ein bisschen um diese Kinder kümmern.

Die durchwachsene Wetterlage hat Badpächter Dirk Wagner zu spüren bekommen. An den verregneten Tagen blieben die Gäste aus. Die Schwimmkurse wurden wegen der Temperaturschwankungen unterbrochen, erzählt er. „Unter 20 Grad frieren die kleinen Kinder zu schnell", sagt er. Tatsächlich hatte das Wasser im Becken vorigen Mittwoch 24 Grad, am Sonntag waren es nach Dauerregen und Temperatursturz noch 17 Grad. „Ich bin abhängig vom Wetter, es nützt ja nichts", sagte der Chef und blickt nach vorn. Schon am Sonnabend wird es im Freibad Sommernachtsklänge geben. Manuel Trinks aus Rötha und Marcel Eiselt aus Böhlen organisieren das Open Air, das 21 DJs vereint. Besucher können von Zelt zu Zelt flanieren und bei Musik verschiedenster Art (House, Electro sowie aus den 80er und 90er Jahren bis heute) in die Nacht tanzen - auf der Wiese neben dem Badebereich. Absperrungen und Security sorgen dafür, dass hoffentlich alles reibungslos über die Bühne geht.

Badewillige können an diesem Tag ganz regulär ab 10 Uhr baden. Wagner lädt genau eine Woche später - am 16. Juli - zum Badfest ein. Bei freiem Eintritt sind Besucher jeden Alters auf dem Gelände willkommen. Die Stauseepiraten werden für Stimmung sorgen, wenn Teams in einem Boot sitzend gegeneinander paddeln. Ein weiteres Highlight werde ein aufblasbarer Fußballkicker sein. Menschen agieren darauf angegurtet als Figuren - Gaudi ist garantiert.

Saskia Grätz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Erhebungsstelle Borna, die bei der Zensus 2011 genannten Volkszählung für das Gebiet zwischen Groitzsch und Colditz zuständig ist, hat am Mittwoch eine Bilanz vorlegt.

06.07.2011

[image:phpt1gUOE20110705154652.jpg]
Pegau. Sommerpause kennt der Pegauer Guggemusikverein Blablös bis jetzt nur vom Hörensagen. „Wir waren in letzter Zeit viel unterwegs", blickt der alte und wiedergewählte Vereinschef Lothar Friedrich zurück: 825-Jahr-Feier in Geithain, Sportfest in Auligk oder Fußballfest beim ZFC Meuselwitz.

05.07.2011

Kraftfahrer, die auf der Bundesstraße 95 unterwegs sind, müssen in den kommenden Wochen Frohburg weiträumig umfahren. Grund ist die Erneuerung der Fahrbahn der B 95 in Frohburg auf einer Länge von etwa 800 Meter.

05.07.2011
Anzeige