Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Bombendrohung gegen Altenheim - Etwa 75 Menschen in Sicherheit gebracht
Region Borna Bombendrohung gegen Altenheim - Etwa 75 Menschen in Sicherheit gebracht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 15.10.2017
Symbolbild Quelle: dpa
Leipzig

Nach einer Bombendrohung ist am Sonntagabend ein Altenpflegeheim in Groitzsch (Landkreis Leipzig) evakuiert worden. Wie es aus dem Lagezentrum der Polizei hieß, ging die Drohung gegen 21.30 Uhr ein. Etwa 75 Menschen mussten durch den Rettungsdienst in Sicherheit gebracht werden. Wie die Senioren untergebracht werden, ist derzeit nicht bekannt.

Nach der Evakuierung des Gebäudes soll diese nach Sprengstoffen abgesucht werden. Der Einsatz werde sich bis in die Nacht hinziehen. Neben der Polizei waren auch Kräfte des Rettungsdienstes und der Feuerwehr vor Ort.

joka

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Orgel in Großpötzschau erklang Samstagnachmittag nach ihrer Restaurierung erstmals öffentlich. Kein geringerer als Daniel Beilschmidt, der ab Dezember in der Universitätskirche St. Pauli beide Orgeln spielen wird, entlockte der Poppe-Orgel im Gotteshaus jene Töne, wie sie die Altvorderen schon gehört haben dürften.

18.10.2017

In Rötha beteiligten sich am Wochenende etwa 90 Hundesportfreunde am zweiten Stauseepokal. Die erste Veranstaltung fand vor einem Jahr statt und war beide Tage von Regen begleitet. Doch dieses Mal, nachdem sich die Wolken am Vormittag verzogen hatten, zeigte sich der Himmel mit strahlendem Sonnenschein.

15.10.2017

Die Fotothek des Museums Borna ist eine echte Schatzkiste. Sie rangiert auf der Liste der größten Sparten gleich nach dem Schriftgut auf Platz zwei. Was nicht verwunderlich ist. Schließlich gehören rund 15 000 reine Fotografien dem Museum, darunter einige Raritäten, die ihresgleichen suchen.

18.10.2017