Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bombendrohung in Borna: Seniorenheim wird evakuiert

Polizeieinsatz Bombendrohung in Borna: Seniorenheim wird evakuiert

Nach einer Bombendrohung musste das Pflegeheim Borna-West Montagnachmittag geräumt werden. Ein anonymer Anrufer hatte gegen 15.45 Uhr mit einer Bombe gedroht. Daraufhin sind die Bewohner in eine Turnhalle gebracht worden. Die Polizei durchsuchte das Heim auf Sprengstoff. Ab 19.30 Uhr konnte der Rücktransport beginnen.

Die Bewohner des Seniorenheimes warten im Schatten auf dem Bergmannsplatz darauf, in die Behelfsunterkunft gefahren zu werden.

Quelle: Jens Paul Taubert

Borna. Ausnahmezustand am Montagnachmittag und -abend in Borna-West: Nach einer anonymen Bombendrohung gegen das Seniorenpflegeheim Borna-West in der Bergmannstraße wurden alle Bewohner der Einrichtung in Sicherheit gebracht. Mehrere Dutzend Feuerwehrleute und vor allem Kräfte des Rettungsdienstes und des Katastrophenschutzes sorgten dafür, dass die älteren und zum Teil bettlägerigen Menschen vorübergehend in einem Ausweichquartier unterkamen. Das wurde binnen einer Stunde in der Turnhalle der Grundschule Borna-West in der Deutzener Straße eingerichtet.

„Ein Unbekannter rief gegen 15.44 Uhr in dem Pflegeheim an und drohte mit einer Bombe“, beschrieb Uwe Voigt, Sprecher der Polizeidirektion Leipzig, die Ausgangslage. Man habe sich in Abstimmung mit dem Betreiber entschlossen, das Haus zu räumen. Die Feuerwehren Borna und Zedtlitz, Notärzte und der Rettungsdienst seien alarmiert. Zudem habe man Spezialisten mit einem Suchhund angefordert.

Großaufgebot der Polizei vor dem Seniorenheim in der Bergmannstraße

Großaufgebot der Polizei vor dem Seniorenheim in der Bergmannstraße.

Quelle: Jens Paul Taubert

„Alle Patienten, die gehfähig sind, sind raus“, konstatierte Rico Lengefeld, der Einsatzleiter der Bornaer Freiwilligen Feuerwehr gut eine Stunde nach der Alarmierung. Viele der 77 älteren, teils gebrechlichen Frauen und Männer hatten, begleitet vom 16-köpfigen Personal der Pflegeeinrichtung, unter den Kronen der Bäume und im Schatten benachbarter Wohngebäude auf Stühlen Platz genommen. Sie warteten darauf, von Fahrzeugen des Krankentransports und des Katastrophenschutzes in das Interim transportiert zu werden. Um den großen Andrang zu bewältigen, wurde auch ein Bus eingesetzt, den das Verkehrsunternehmen Thüsac kurzfristig zur Verfügung stellte. Als aufwendiger erwies es sich, die nur schwer transportfähigen Bewohner, 24 an der Zahl, zu verlegen. Hier kamen zahlreiche Rettungswagen, in Eile aus der gesamten Region zusammengezogen, zum Einsatz.

Zahlreiche Rettungswagen sind für das Befördern der  schwer transportfähigen Bewohner im Einsatz

Zahlreiche Rettungswagen sind für das Befördern der schwer transportfähigen Bewohner im Einsatz.

Quelle: Jens Paul Taubert

Parallel dazu kümmerte sich die Schnelle Einsatzgruppe des DRK Zwenkau um das Herrichten der Schulturnhalle. Unterstützt wurden sie dabei unter anderem durch Kräfte der Feuerwehr Zedtlitz. Beinahe im Minutentakt rollten hier schließlich die Fahrzeuge mit Blaulicht vor, um die Pflegeheim-Patienten gut unterzubringen und zu versorgen.

Während der Abtransport der Bewohner vor dem Gebäude in vollem Gange war, durchsuchten Spezialkräfte den abgeriegelten Komplex am Südwestrand der Kreisstadt. Dabei kam auch ein auf Sprengstoffe spezialisierter Hund zum Einsatz. Die Durchsuchung blieb ohne Ergebnis. 19.30 Uhr gab die Polizei das Seniorenheim frei, der Rücktransport der Bewohner konnte beginnen. Die Ermittlungen nach dem Urheber der Drohung laufen.

Der Träger der Pflegeeinrichtung, das Diakonische Werk im Kirchenbezirk Borna, war Montagabend für eine Stellungnahme nicht mehr erreichbar.

Bereits im März 2010 hatte es eine Bombendrohung gegen das Bornaer Altenpflegeheim Carl-Heinrich-Haus in der Lausicker Straße gegeben.

Von Ekkehard Schulreich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
Borna in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 62,44km²

Einwohner: 20.382 Einwohner (Dezember 2016)

Bevölkerungsdichte: 326 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04552

Ortsvorwahlen: 03433

Stadtverwaltung: Markt 1, 04552 Borna

Ein Spaziergang durch die Region Borna
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

16.12.2017 - 20:20 Uhr

Mein bebildeter Bericht beinhaltet Fußball und Weihnachtliches.

mehr
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr