Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Bombendrohungen gegen Altenheime in Groitzsch, Grimma und Markranstädt
Region Borna Bombendrohungen gegen Altenheime in Groitzsch, Grimma und Markranstädt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:06 16.10.2017
Nach einer Bombendrohung gegen ein Seniorenheim in Groitzsch in der Nacht ist am Montagmorgen auch ein Heim in Grimma nach einer Drohung evakuiert worden.  Quelle: Frank Schmidt
Grimma

 Nach einer Bombendrohung gegen das Altenheim Claudine Thévent in Grimma läuft seit den Morgenstunden am Montag ein Großeinsatz von Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr. Die Bombendrohung war 8.03 telefonisch direkt im Heim eingegangen.

Parallel zu den Ereignissen in Grimma ging eine weitere Bombendrohung gegen ein Seniorenheim in Markranstädt ein. Das bestätigte die Kreisbrandmeisterei der Feuerwehr im Landkreis Leipzig. Zumindest in Markranstädt konnte gegen 13.30 Uhr Entwarnung gegeben werden. "Feuerwehr, Polizei, DRK, Katastrophenschutz des Landkreises haben sehr gut und koordiniert alle Maßnahmen durchgeführt", so Bürgermeister Jens Spiske via Facebook. Das Gebäude sei abgesucht worden, dann folgte die Entwarnung. Nun könnten die Bewohner aus dem Zwischenquartier Stadthalle wieder zurück in das Haus gebracht werden, hieß es weiter.

In Grimma wurden am Morgen zahlreiche Senioren in Rollstühlen aus dem Haus Claudine Thévent gebracht und warteten auf dem Vorplatz der Einrichtung in der Käthe-Kollwitz-Straße auf den Transport. Mittlerweile wurden 48 Personen von Angehörigen abgeholt. Weitere Patienten wurden ins Krankenhaus, andere nach Seelingstädt in die Zweigstelle des Heimes gebracht.

Nach Groitzsch in der Nacht zu Montag sind am Montag auch Altenheime in Grimma, Wurzen, Geithain und Markranstädt bedroht worden und mussten größtenteils evakuiert werden.

Rettungsdienst und DRK mussten sich auch um zehn bettlägerige Senioren kümmern. Ob dabei die Drehleiter zum Einsatz kommen musste, war vorerst unklar. Die Polizei Grimma, die Einsatzkräfte vor Ort schickte, wollte zu der Bombendrohung keine näheren Angaben machen.

Erst am Sonntagabend musste 75 Senioren aus ihrem Heim in Groitzsch evakuiert werden, nachdem die Einrichtung mit einem Bombenanschlag bedroht worden war.

Von Frank Schmidt / -tv

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum Kassensturz im Landkreis gibt es Positives und Negatives zu berichten. Ein Loch klafft zum Beispiel bei den Einnahmen aus Bußgeldern, während das Landratsamt bei der Sozialhilfe nicht so tief wie kalkuliert in die Tasche greifen musste.

19.10.2017

Nach einer Bombendrohung ist am Sonntagabend ein Altenpflegeheim in Groitzsch (Landkreis Leipzig) evakuiert worden. Etwa 75 Menschen mussten durch den Rettungsdienst in Sicherheit gebracht werden.

15.10.2017

Die Orgel in Großpötzschau erklang Samstagnachmittag nach ihrer Restaurierung erstmals öffentlich. Kein geringerer als Daniel Beilschmidt, der ab Dezember in der Universitätskirche St. Pauli beide Orgeln spielen wird, entlockte der Poppe-Orgel im Gotteshaus jene Töne, wie sie die Altvorderen schon gehört haben dürften.

18.10.2017