Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Borna: Freibadverein löst sich auf – Vereinszweck hat sich erledigt
Region Borna Borna: Freibadverein löst sich auf – Vereinszweck hat sich erledigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 07.04.2017
Die Reste des ehemaligen Bornaer Freibades verschwinden. Quelle: Julia Tonne
Anzeige
Borna

Letzter Akt in einer mehr als zehn Jahre langen Geschichte: Der Bornaer Freibad-Verein wird abgewickelt. Das dürfte bis zum Jahresende geschehen sein, sagt Vereinschef Holger Luedtke (Linke). Bis Ende nächsten Jahres wird das Areal in der Wyhraaue, auf dem die Bornaer von Mitte der 60er Jahre bis zur Schließung 2006 baden gingen, renaturiert, wie es ein Stadtratsbeschluss vorsieht.

„Der Vorstand hat getagt und Liquidatoren eingesetzt“, sagt Holger Luedtke, auch Vorsitzender des Linken-Kreisverbandes Westsachsen. Die Abwicklung des Vereins erfolge mit einem weinenden Auge, „weil Borna eine große Chance vertan hat“. Das Freibad war 2007 nach dem Stadtratsbeschluss zur Schließung des Bades gegründet worden und zählte zuletzt etwa 50 Mitglieder. Mit dem Ergebnis des Bürgerentscheids im Mai 2016 habe sich der Vereinszweck, die Wiederherrichtung des einstigen Freibades erledigt. Beim Bürgerentscheid hatte es zwar eine Mehrheit für die Wiedereröffnung des Bades gegeben, das dafür notwendige Quorum war aber nicht erreicht worden.

Oberbürgermeisterin Simone Luedtke (Linke) erklärte, mit den Abbrucharbeiten in der Wyhraaue könne noch in diesem Jahr begonnen werden. „Nach dem Ende der Vegetationszeit.“ Die Rathauschefin weiter: „Dann kommt dort alles weg.“ Neu gebaut werden dürfe dort nicht, weil es sich um ein Hochwasserschutzgebiet handle. Für die alten Gebäude habe es hingegen einen Bestandsschutz gegeben. Die Arbeiten sollen Ende 2018 beendet sein.

Mit dem Aus für die Pläne zum Wiederaufbau des einstigen Wyhraauenbades endet auch die Ära der Rockfestivals dort. Konkret des Rocks am Kuhteich, eine Veranstaltung, die Anfang Mai seit Jahren Hunderte auf das Areal lockte. Sie findet künftig im Kulturpark Deutzen statt.

Von Nikos Natsidis

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Über grüne Wiesen, durch Wälder und an kleinen Orten vorbei schlängeln sich die Bahngleise, über die einst Loks schnauften, und die eine Verbindung zwischen Narsdorf und Rochlitz herstellten. Die Strecke, die 2002 stillgelegt worden ist, soll jetzt wiederbelebt werden.

10.04.2017

Eine Ausstellung im Bornaer Gymnasium Am Breiten Teich zeigt seit Freitag die zwei Seiten einer Medaille im Fußball. Zum einen gibt es zahlreiche Beispiele für Diskriminierung und Ausgrenzung im Fußball, zum anderen viele gelungene Projekte zur Integration. Ergänzt wird die Schau durch ein Spiel für Toleranz und Integration.

07.04.2017

Die in einem See bei Pegau (Landkreis Leipzig) gefundene Tote ist identifiziert worden. Es handele sich um eine 39 Jahre alte Frau aus dem nahen Burgenlandkreis in Sachsen-Anhalt, sagte ein Sprecher der Leipziger Polizei am Freitag. Die Frau war seit voriger Woche vermisst worden.

07.04.2017
Anzeige