Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Borna/Geithain: Von Maibaumsetzen bis Walpurgis jede Menge los
Region Borna Borna/Geithain: Von Maibaumsetzen bis Walpurgis jede Menge los
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 26.04.2017
Maibaumsetzen in Steinbach. Quelle: Jens Paul Taubert
Borna/Geithain

Walpurgisfeuer, Tanz, Konzert, Aufstellen der Maibäume: Allerorten wird am Wochenende so richtig der Frühling eingeläutet. Die LVZ hat einige Veranstaltungen am kommenden langen Wochenende zusammengestellt.

Tanz in den Mai mit Dirks Musikladen steigt am Sonntag im Bad Lausicker Kurpark. Die Tanzparty unter dem „Schmetterling“ beginnt 19 Uhr.

In Borna laden am Montag die Gewerkschaft Verdi und der DGB ab 10 Uhr zur traditionellen Maiveranstaltung auf den Marktplatz ein. Auch in den Ortsteilen der Kreisstadt stehen Feste und Partys im Kalender. Am Sonntag werden in Eula, Neukirchen und Zedtlitz ab 16 Uhr die traditionellen Maibäume gestellt – bereits am frühen Nachmittag geht es mit Musik und kleinen Volksfesten los. In der „Zeche II“ in Neukirchen liefert ab 20 Uhr die Leipziger Rock-Coverband Four Roses die passenden Zutaten für einen gelungenen Start in den Mai.

In Böhlen spielt die Diskothek Lutz Kaltenborn im Kulturhaus am Sonntag ab 19.30 Uhr, der Eintritt kostet sechs Euro pro tanzbeinschwingendem Besucher.

In das Jubiläum „100 Jahre Freiwillige Feuerwehr Buchheim“ wird in dem Bad Lausicker Ortsteil das Maibaumsetzen eingebettet. Unter anderem ist am Sonnabend ab 14 Uhr ein großer Festumzug geplant. Der Maibaum wird am Sonntag beim Frühschoppen mit dem Männerchor aufgestellt.

Auf dem Dorfplatz Trautzschen ist die Gemeinde Elstertrebnitz am 1. Mai Gastgeber fürs Maibaumsetzen. 11 Uhr wird der Bürgermeister ein Fass Bier anstechen. Es gibt musikalische Unterhaltung und eine Hüpfburg für die Kleinen. Gegen 15 Uhr treten die Mädchen und Jungen der Kindertagesstätte „Knirpsenland“ auf.

Frohburg: Die Greifenhainer feiern am Sonntag vor und im Gemeindezentrum in den Mai. 16 Uhr beginnt am Gemeindezentrum ein Programm der Kindertagesstätte „Regenbogenland“. 19 Uhr folgt der Tanz in den Mai.

Tautenhainer Feuerwehr und Karnevalisten laden am Sonntag an das Gerätehaus ein. Das kleine Fest beginnt 19 Uhr. Maibäume werden ebenfalls am Sonntag gesetzt in Flößberg und Eschefeld (18 Uhr), in Roda und Frankenhain (17 Uhr) und in Frohburg (17.30 Uhr).

Zum Maibaumsetzen und anschließendem Walpurgisfest im Stadion wird am Sonnabend ab 17 Uhr nach Geithain eingeladen. Im Stadion spielt Tino Standhaft.

In Groitzsch wird der Maibaum am Freitag aufgestellt. Ab 15 Uhr zeigt der Kindergarten „Spatzennest“ wie jedes Jahr ein kleines Programm, gegen 15.30 Uhr beginnt das Jugendblasorchester Lucka sein kleines Platzkonzert. Für die jüngsten Gäste gibt es eine Hüpfburg. Für das leibliche Wohl wird gesorgt. Treffs rund um den Maibaum gibt es auch in den Ortsteilen. Am Sonntag laden die Feuerwehren in Berndorf (17 Uhr, Bürgerhaus, mit Feuerwehrautofahren für Kinder) und Großstolpen (18 Uhr, Dorfplatz) zu geselligen Treffen ein.

Gleich drei Maibäume werden in Kitzscher und Ortsteilen aufgestellt. Die Stadt macht den Anfang, und zwar schon am Freitag ab 10.15 Uhr auf dem Marktplatz. Direkt am Vorabend des 1. Mai stellen die Einwohner von Dittmannsdorf und Braußwig ihren Maibaum am Rittergutsplatz Braußwig auf, die Trageser ihren am Feuerwehrgerätehaus. Beginn ist jeweils 18 Uhr.

In Kitzscher wird darüber hinaus am Sonntagabend wieder ein großes Walpurgisfest mit Lagerfeuer gefeiert. Das beginnt 18 Uhr auf dem Rittergutsgelände. Ab 19 Uhr können sich Kinder im Offenen Kinder- und Jugendtreff schminken lassen, dort beginnt 20.30 Uhr ein Lampionumzug zum Festplatz.

In Neukieritzsch führt am Sonntag ab 20.30 Uhr ein Fackelumzug von der Parkarena zum Marktplatz, wo der Maibaum aufgestellt wird.

Im Pegauer Ortsteil Werben laden die Feuerwehrleute am Montag nicht nur zum Maibaumsetzen ein. Sie veranstalten gleichzeitig ihren Tag der offenen Tür. Der beginnt 10 Uhr am Gerätehaus mit dem Schmücken des Maibaumes. Später gibt es auch Vorführungen von Jugendfeuerwehr und Einsatzabteilung.

An der Freilichtbühne in Regis-Breitingen, Bergmannsring, wird am Sonntag ab 18 Uhr gefeiert. Veranstalter sind die Feuerwehr und der Feuerwehrverein. Nach der Bürgermeister-Eröffnung (19 Uhr) erfolgt das Einschießen der Privilegierten Großkaliberschützen Haselbach. „Discoblitz“ aus Borna sorgt für die musikalische Unterhaltung. Gegen 20 Uhr gibt es einen Fackelumzug mit dem Blasorchester Altenburg. Und das Mai-Feuer wird entzündet. Die Party läuft bis etwa 1 Uhr.

Auch in Rötha ist am Vorabend des 1. Mai das Setzen des Maibaums gegen 18.40 Uhr Höhepunkt eines Maifestes. Schon ab 18 Uhr läutet DJ Steffen von der Diskothek Resonanz das Fest auf dem Marktplatz musikalisch ein, gegen 18.30 Uhr begrüßt Bürgermeister Stephan Eichhorn (parteilos) die Gäste. Nachdem der Maibaum aufgestellt ist, tritt die Jugendtanzgruppe der Musikschule „Ottmar Gerster“ auf. Es folgen eine Rede zum 1. Mai und anschließend bis 22 Uhr Unterhaltungsmusik.

Zum traditionellen Maifest wird am Sonntag ab 18 Uhr an das Steinbacher Herrenhaus eingeladen. Im Festzelt spielt „Team 74“; es gibt ein Höhenfeuerwerk.

Von lvz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

An der Badestelle des Großstolpener Sees wird es wieder ein Imbissgebäude geben. Der Groitzscher Stadtrat hat sich nach einiger Diskussion mit übergroßer Mehrheit zum Bauprojekt bekannt. Das Vorgängerobjekt war in der Nacht zum 30. September 2015 einem Brand zum Opfer gefallen. Der oder die Täter konnten bislang nicht ermittelt werden.

27.04.2018

Auch wenn das Wetter sich gerade nicht danach anfühlt – am 15. Mai soll das Freibad Neukieritzsch mit neuem Betreiber und bekanntem Schwimmmeister öffnen. Und zwar wieder zehn Uhr am Vormittag

25.04.2017

Die Aufzeichnungen der Sitzungen des Stadtrates sorgten am Donnerstag für ordentlich Zündstoff. Mitglieder des Gremiums attackierten sich verbal während der Sitzung gegenseitig, nachdem Wortmeldungen einzelner Räte aus den vergangenen Zusammenkünften per Internet abrufbar waren.

25.04.2017