Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Borna: Gute Chancen für Wunschberuf
Region Borna Borna: Gute Chancen für Wunschberuf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:29 23.06.2010
Anzeige

. „Die Zeiten sind vorbei, wo Jugendliche für eine Ausbildung in die alten Bundesländer mussten", sagte er am Ende des Tages der Ausbildung in Borna, bei dem Arge, Agentur und Arbeitgeber-Service an einem Strang zogen. Auf der Suche nach einer passenden Lehrstelle ab Herbst sprachen in den vier Stunden 60 Schulabgänger in der Luckaer Straße vor – vom Hauptschüler bis zum Gymnasiasten. „Fast jeder ist mit einem Angebot rausgegangen", so Hilbert, manche sogar mit mehreren. Alles in allem seien 113 Vermittlungsvorschläge ausgehändigt worden. Die jungen Leute werden sich nun mit dem Papier in der Hand bei den Arbeitgebern vorstellen.

Auf dem Ausbildungsmarkt hat sich die Situation mittlerweile grundlegend geändert. Einerseits macht sich der Geburtenknick der 1990er Jahre deutlich bemerkbar. „Statt drei gibt es oft nur noch eine Abgangsklasse", sagte Berufsberaterin Angelika Keller. Andererseits melden die Unternehmen dem früheren Arbeitsamt mehr Ausbildungsplätze – weil weniger Bewerber vorsprechen als in den abgangsstarken Jahren und weil ausscheidende Mitarbeiter zu ersetzen sind. So wurden der Agentur schon im vorigen Jahr 15 Prozent mehr Ausbildungsplätze gemeldet als 2008, in diesem Jahr ist es laut Hilbert noch einmal ein Plus von vier Prozent. Ende Mai seien im Leipziger Land 220 Lehrstellen unbesetzt gewesen. Dem gegenüber stünden derzeit etwa 150 Jugendliche, die noch einen passenden Platz suchen. „Jeder, der möchte, einigermaßen ordentliche Noten hat und nicht mit extremen Berufswünschen aufwartet", habe gute Chancen auf einen Ausbildungsplatz, verdeutlichte Berufsberaterin Bärbel Nöhring.

Besonders drei Gründe sind es, warum zum Tag der Ausbildung einigen wenigen Schulabgängern nicht geholfen werden konnte. Entweder gibt es im Wunschberuf kaum Plätze (Mediengestalter, Fotograf). Oder das Anforderungsprofil des Arbeitgebers passt nicht mit der Leistung des Bewerbers zusammen. Oder der fehlende Führerschein steht im Weg, wenn die Arbeitsstelle mit Bus oder Bahn nicht erreichbar ist.

Im Leipziger Land werden in vielen Branchen noch Lehrlinge gesucht – weiblich wie männlich: in der Altenpflege, im Verkauf, Einzelhandel und Dienstleistungbereich, auch im kaufmännischen Bereich. Im Gewerbe sind besonders Elektroniker, Mechatroniker und Konstruktionsmechaniker gefragt, in Bauberufen und im KFZ-Bereich gibt es ebenfalls offene Stellen. Interessenten können sich dazu auch am Donnerstag informieren, wenn der Tag der Ausbildung von 9 bis 13 Uhr bei der Agentur in Geithain über die Bühne geht.

Frank Prenzel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Peinlich. Schön länger bemüht sich Deutzen um Gedenksteine, die an die abgebaggerten Dörfer in der Umgebung erinnern. Jetzt steht einer am Markt und: Ist mit der falschen Jahreszahl beschriftet.

22.06.2010

Borna. Vielleicht nicht immer auf den ersten Blick sichtbar, hat sich in den letzten Monaten an vielen Orten in Borna etwas bewegt.

21.06.2010

[image:phpuEgrpl20100621141158.jpg]
Borna/Geithain. Mit der S-Bahn von Geithain über Borna nach Leipzig – das soll ab 2013 mit der geplanten Inbetriebnahme des City-Tunnels in der Messestadt Wirklichkeit werden.

21.06.2010
Anzeige