Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Borna: Mountainbike an der Haustür gestohlen
Region Borna Borna: Mountainbike an der Haustür gestohlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 17.09.2016
Der Dieb legte später einen Beutel mit Telefon und Schlüssel ab, teilte die Polizei mit. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Borna

Ein kleiner Moment der Unaufmerksamkeit hat einer Bornaerin das Fahrrad, Bargeld und Kreditkarten ge­kostet. Ein unbekannter Dieb machte sich am Donnerstagabend mit sogar noch mehr Beute davon.

Als die 30-Jährige gegen 19.30 Uhr aus der Stadt nach Hause kam, stellte sie das Rad neben dem Hauseingang im Fahrradständer ab. Dann holte sie schnell die Wäsche von der Leine im angrenzenden Garten und kehrte zurück. Mit Erschrecken stellte sie fest, dass das Rad samt Stoffbeutel am Lenker mit Portemonnaie, Schlüssel und Telefon verschwunden war. Sie bat einen Nachbarn um Hilfe und rief mit dessen Telefon die Polizei. In der Zwischenzeit schaute sie sich in der Umgebung um und entdeckte zwischen den Mülltonnen ein Herrenrad. Nicht auszuschließen ist, dass der Langfinger dieses im Austausch mit dem Damen-Mountainbike zurückgelassen hatte. Die Polizisten stellten es sicher und baten die Frau zur Anzeigenerstattung aufs Polizeirevier.

Als sie von dort gegen 21.30 Uhr zurückkehrte, fand sie ihren Beutel mit Telefon, Schlüsselbund und Portemonnaie auf der Türschwelle. Verschwunden blieben verschiedene Kreditkarten und der niedrige dreistellige Geldbetrag.

Eine knappe Dreiviertelstunde später teilte ein 28-Jähriger der Polizei mit, dass er das Rad seiner Nachbarin gesehen hatte. Ein Unbekannter sei damit auf der Bornaer Bahnhofstraße gefahren. Zwar habe er versucht, den Mann festzuhalten. Doch dieser verschwand in Richtung Markt. Den Radler beschrieb er als schlanke Gestalt von Mitte 20 mit dunklen, nicht ganz kurzen Haaren, blauen Cargo-Jeans, hellem T-Shirt und beigem Basecap. Die Polizei ermittelt.

Von okz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nur noch anderthalb Jahre – maximal. Dann sind die Haushalte in zehn Groitzscher Ortsteilen so schnell im Internet unterwegs, dass die Nutzer sich wohl nur langsam daran gewöhnen werden. Der Stadtrat hat in seiner Sitzung am Donnerstag beschlossen, die Telekom mit der Verbesserung der Breitbandversorgung zu beauftragen.

16.09.2016

Dreieinhalb Jahre nach dem Neustart in Rötha ist Saftproduzent Sonnländer ein solides Unternehmen. Diesen Eindruck gewann Landrat Henry Graichen (CDU) am Freitag bei einem Unternehmensbesuch. Die Geschäftsführung bekennt sich ausdrücklich zu dem traditionsreichen Standort.

16.09.2016

Zu DDR-Zeiten standen die Leute in der Bornaer Wäscherei Volkert oft Schlange und ließen gern ihre Haushaltswäsche beim Dienstleister reinigen. Heute ist der Familienbetrieb anders aufgestellt – und arbeitet zum 30. Jubiläum erfolgreich.

16.09.2016