Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Borna: Musikschule startet in neues Schuljahr
Region Borna Borna: Musikschule startet in neues Schuljahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:27 03.08.2010
Anzeige
Borna

Die letzte Erhöhung liegt acht Jahre zurück.

„Eine Gebührenerhöhung stand im Raum", so Musikschulleiter Klaus-Dieter Anders. Das Finanzloch könne aber noch einmal durch Umstrukturierungen im Haus gestopft werden. Im Klartext: Ein Plus an Schülern wird ohne zusätzlichen Personalaufwand unterrichtet. „Wenn die Haushalt-Situation 2011 noch schwieriger wird, müssen wir aber erneut über die Gebühren nachdenken", verdeutlicht der Musikschulchef. Schon im laufenden Wirtschaftsjahr komme von Landkreis und Freistaat weniger Geld an, unterm Strich rund 20 000 Euro. Dennoch fließen aus dieser Quelle 360 000 Euro zur Musikschule, laut Anders „eine stattliche Summe". 250 000 Euro erhält die Einrichtung über den Kulturraum, und 45 Prozent des 1,4 Millionen Euro umfassenden Etats werden über die Gebühren eingespielt.

Das Personal schluckt 85 Prozent der Ausgaben. „Wir wollen ja eine pädagogische Leistung erbringen", betont Anders. Die Musik- und Kunstschule „Ottmar Gerster" arbeitet mit 25 haupt- und 70 nebenamtlichen Lehrern. Die bilden in allen Instrumenten aus, laut Anders 25 an der Zahl. Zur Zeit fehlten der Schule lediglich Oboen-Schüler. „Wir würden auch dieses Instrument gern unterrichten, doch es gibt kein Interesse." Die Musikschule ist in 15 Orten des Leipziger Landes präsent, erste Adresse für den Unterricht sind meist die dortigen Schulhäuser. Ein eigenes Haus besitzt „Ottmar Gerster" nach wie vor nicht, und das Thema steht laut Anders auch nicht mehr auf der Agenda. Die Verwaltung sitzt in Borna in der ehemaligen Kita im Wohngebiet An der Wyhra.

Die ständig wachsende Zahl an Schülern - im vorigen Jahr waren es 2160 - wird auch deshalb erreicht, weil die Schule längst über den klassischen Unterricht hinaus agiert. Sie sucht Kinder und Jugendliche auf und bindet sie mit Partnern in erfolgreiche Projekte ein.

Frank Prenzel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Haselbacher See war am am Sonnabend wieder einmal Ausbildungsort für den Löschzug Retten und Beleuchten Süd. Insgesamt 38 ehrenamtliche Kameraden des Katastrophenschutzes aus den Feuerwehren Regis-Breitingen, Pegau und Neukirchen übten einen Tag lang bei verschiedenen Szenarien das Zusammenspiel als Zugverband.

02.08.2010

Bis zum Schulstart kommenden Montag soll auf der Bundesstraße 95 die Baustelle zwischen Gestewitz und der B 176 verschwunden sein. Hier wird seit einigen Wochen der Fahrbahnbelag in Richtung Borna erneuert.

02.08.2010

Die ehemalige Förderschule Böhlen hat ihren Besitzer gewechselt. Der Landkreis Leipzig - bisheriger Eigentümer der Immobilie in der Ernst-Thälmann-Straße in Böhlen - ließ das leer stehende Objekt nach vergeblichen Verkaufsbemühungen versteigern.

02.08.2010
Anzeige