Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Borna: Neuer Mann an der Spitze im Finanzamt
Region Borna Borna: Neuer Mann an der Spitze im Finanzamt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:16 19.05.2015
Blumen für den neuen Vorsteher Ronald Jurchen (r.) gab es gestern von Norbert Görlich, Abteilungsleiter im sächsischen Finanzministerium. Quelle: Thomas Kube

"Ich fühle mich durchaus nicht als Vorsteher auf Abruf", sagte Jurchen. Allerdings wird es wohl in seine Ägide fallen, die Fusion der Bornaer Finanzbehörde mit der in Grimma zu organisieren. Bereits "im ersten Halbjahr 2016", sagte Görlich gestern, werde der Umzug nach Grimma über die Bühne gehen. Das Erweiterungsgebäude auf dem ehemaligen Militärgelände am Grimmaer Stadtrand werde inzwischen geplant und danach für zehn Millionen Euro zügig errichtet. Die dann für den gesamten Landkreis zuständige Finanzbehörde wird 300 Mitarbeiter haben.

"Die Finanzämter leisten eine verantwortungsvolle und schwierige Aufgabe: die Sicherung der Einnahmen des Staates", sagte Norbert Görlich. Geld, das für Investitionen, Sozialleistungen, Kultur, Bildung genutzt werde. Weil niemand wirklich gerne Steuern zahle, die doch ein "angemessener Beitrag zum Gemeinwesen" seien, seien Transparenz, Service und die Nähe zum Steuerbürger wichtig. Das Finanzamt Borna bearbeitet Jahr für Jahr 45 500 Einkommens- und 1600 Körperschaftsteuerfälle. Das Steueraufkommen betrug im vergangenen Jahr rund 229 Millionen Euro. In Borna erfolgt zudem die zentrale Bearbeitung der Grunderwerbssteuer für die Finanzämter Borna, Grimma, Döbeln und Oschatz. Die Behörde zählt 140 Beschäftigte, Jurchen ist bereits ihr achter Vorsteher. In den Vakanzzeiten führte Anke Stein das Finanzamt immer wieder kommissarisch. Dafür wurde ihr gestern gedankt. Norbert Görlich begründete die Neubesetzung so: "Bis zum Zeitpunkt der Zusammenlegung beider Ämter soll hier eine hochwertige Arbeit geleistet werden."

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 12.11.2013
Ekkehard Schulreich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Bornaer CDU hat viel vor. Bei den Stadtratswahlen im nächsten Jahr will sie für eine bürgerliche Mehrheit sorgen. Und im Jahr darauf, das macht der CDU-Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Georg-Ludwig von Breitenbuch klar, müsse im Rathaus ein Machtwechsel erfolgen.

19.05.2015

Zwei Jahre stauen sich in der Gemeinde die Erwartungen auf. Dann heißt es wieder "Neugierig in Neukieritzsch". Die 30. Folge fand am Sonnabend erstmals in der Park-Arena statt.

19.05.2015

Vor vollem Volkshaus ging am Sonnabend der 2. Karnevalistische Tanztag in Pegau über die Bühne. Mit einem umfangreichen Programm von und für Groß und Klein stimmten die Faschingsjünger auf die heute beginnende närrische Zeit ein.

19.05.2015
Anzeige