Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Borna: Neues Verkehrskonzept braucht Zeit
Region Borna Borna: Neues Verkehrskonzept braucht Zeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:51 24.09.2018
Straßenverkehr in Borna: Das aktuelle Verkehrskonzept stammt aus dem Jahr 1996. Quelle: Claudia Carell
Borna

Bis die Stadt Borna ein neues Verkehrskonzept bekommt, vergeht noch Zeit. Das hat die Bornaer Oberbürgermeisterin Simone Luedtke (Linke) jetzt zu Protokoll gegeben. Sie reagierte damit auf einen Vorstoß des CDU-Stadtratsfraktionsvorsitzenden Roland Wübbeke, der kürzlich einen Stadtratsantrag vorgelegt hatte, demzufolge die Stadtverwaltung „das bestehende Verkehrskonzept für den ruhenden und rollenden Verkehr sowie für den Radverkehr“ binnen drei Monaten überprüfen soll.

Altes Konzept stammt aus dem Jahr 1996

Das wäre in der Tat an der Zeit. Schließlich handelt es sich beim nach wie vor gültigen Verkehrskonzept um ein nahezu historisches Dokument. Es stammt aus der Zeit, als der Oberbürgermeister noch Bernhard Schubert (SPD) hieß. Konkret aus dem Jahr 1996. In dem Papier, das in verschiedenen Arbeitsgruppen erstellt wurde, wird Borna als „wichtiger Knotenpunkt von Straßen übergeordneter Bedeutung“ bezeichnet, woran sich auch zwei Jahrzehnte später nichts geändert haben dürfte. Damals wurde die Innenstadt zur Tempo-30-Zone gemacht und ein Parkleitsystem ausgeschildert. Die heutigen Parkhäuser in der Mühlgasse und an der Sachsenallee gab es noch nicht.

Besucher finden oft keinen Parkplatz

Wübbeke hatte darauf verwiesen, dass Innenstadtbesucher die Möglichkeit haben müssten, „ohne unangemessenen Aufwand das Angebot des städtischen Handels in Anspruch zu nehmen“. Oftmals fänden Besucher aber hier keinen freien Parkplatz. Zudem komme es immer wieder zur kritischen Situationen zwischen Radfahrern, Fußgängern und Kraftfahrern.

Sachsenallee bis 2019 nicht wie gewohnt nutzbar

„Ich habe nichts gegen ein neues Konzept“, erklärt Oberbürgermeisterin Luedtke. Um dafür aber die entsprechenden Erhebungen und Untersuchungen in die Wege zu leiten, müsse sich die innerstädtische Verkehrssituation allerdings erst wieder normalisieren, besonders in der Sachsenallee, die noch bis August 2019 wegen Bauarbeiten nicht wie gewohnt nutzbar ist. Luedtke: „Damit können wir gegenwärtig kein Büro beauftragen.“

Von Nikos Natsidis

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die neuesten Modelle und alles rund ums automobile Zeitalter - das ist der LVZ-Autoherbst in Borna, der am 6. Oktober 2018 von 9 bis 15 Uhr zum zweiten Mal auf dem Markt veranstaltet wird. Autohäuser der Region zeigen Fahrzeug-Neuheiten und Gebrauchtwagen und geben Tipps zum Autokauf.

24.09.2018

Einander begegnen auf Augenhöhe und ohne Scheuklappen: Dazu laden die Interkulturellen Wochen des Landkreises Leipzig ein. In Bad Lausick wurden sie jetzt eröffnet.

24.09.2018

Die Gemeinde Neukieritzsch kann mit der geplanten Neuordnung auf dem Gelände des Rittergutes Kahnsdorf beginnen. Bund und Freistaat fördern den Bau von Parkplätzen und Zuwegungen mit 85 Prozent.

24.09.2018