Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Borna: Polizei löst Party am Hochhaus auf und findet zuvor vermissten 84-Jährigen
Region Borna Borna: Polizei löst Party am Hochhaus auf und findet zuvor vermissten 84-Jährigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:55 19.03.2017
Mit drei Streifenwagen ist die Polizei Freitagabend in Borna am Hochhaus vorgefahren (Symbolfoto). Quelle: dpa
Anzeige
Borna

Aufregung in Borna im Bereich am Hochhaus. Dort feierten Freitagabend in einer Wohnung mehrere Leute eine Party, die so laut war, dass sie das ganze Wohngebiet beschallte. Mehrere Nachbarn riefen wegen des Lärms die Polizei, informierte das Revier Borna. Gegen 21.30 Uhr fuhren Beamte mit drei Streifenwagen vor. Als sie sich in die betreffende Wohnung begaben, wurde einer der Anwesenden aggressiv gegen die Polizisten. Sie mussten ihn in Handschellen abführen und in Gewahrsam nehmen. Die Party wurde aufgelöst.

Zuvor hatte die Polizei am Freitag in Borna nach einem 84-Jährigen gesucht. Der Mann lebt im Pflegeheim in der Röthaer Straße und geht regelmäßig zum Netto-Einkaufsmarkt. Auch am Freitag habe er sich gegen 14 Uhr auf den Weg gemacht, informierte das Polizeirevier. Als er nicht wie üblich nach zwei Stunden zurück war, machte sich das Personal der Einrichtung Sorgen, da er auf Medikamente angewiesen ist. Die herbeigerufene Polizei suchte mit Fährtenhunden nach dem Mann. Da dies zunächst erfolglos blieb, wurde ein Hubschrauber geordert. Der brauchte dann aber nicht mehr zum Einsatz kommen, da der Senior gegen 20 Uhr am Lidl-Markt in Borna gefunden wurde. Er konnte in das Heim zurückkehren, ein Krankenhausaufenthalt war nicht erforderlich.

Von ie

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auch wenn die einstige Kaufhalle im Bornaer Wohngebiet Gnandorf erneut in privater Hand ist, so hält die Stadt dennoch an ihren Plänen fest, dort Grundstücke für Eigenheime zu schaffen. Borna selbst hatte sich an der Zwangsversteigerung nicht beteiligt. Aus gutem Grund: Mit einem „vertrauensvollen Dritten“ als Bieter gab es vorab eine Einigung.

19.03.2017

Die Stadt Borna muss für potenzielle Führungskräfte interessant sein. So jedenfalls lässt sich die Liste mit den Bewerbern für den zweitwichtigsten Posten in der Stadt lesen. 14 Leute haben inoffiziellen Informationen zufolge ihre Bewerbung für den Bürgermeister-/Beigeordnetenposten in der Stadtverwaltung abgegeben.

18.03.2017

Lockerungen bei der Bildungsempfehlung haben nicht zu einem Ansturm auf die Gymnasien im Landkreis Leipzig geführt. Die meisten Eltern vertrauen weiter auf die Einschätzung der Grundschullehrer, ob ihr Kinder eher eine Oberschule oder ein Gymnasium besuchen sollte.

18.03.2017
Anzeige