Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Borna: Stadtrat bald ohne Stein und Krause

Borna: Stadtrat bald ohne Stein und Krause

Die Bornaer SPD will bei den Stadtratswahlen im nächsten Jahr mindestens 14 Namen auf die Kandidatenliste setzen. Das hat der SPD-Ortsvorsitzende Oliver Urban im Ergebnis einer SPD-Ortsvereinssitzung erklärt.

Borna. Dabei wurde auch bekannt, dass sich die beiden langjährigen SPD-Stadträte Dietmar Stein und Manuela Krause nicht wieder zur Wahl stellen.

 

 

Gegenwärtig stellt die SPD fünf von insgesamt 25 Bornaer Stadträten. Mindestens zwei von ihnen gehören in keinem Fall zum nächsten Stadtrat, der am 25. Mai 2014 gewählt wird. Mit dem langjährigen Fraktionsvorsitzenden Stein, der 1994 erstmals in den Stadtrat einzog, und der ausgewiesenen Sozialexpertin Krause verliert die SPD zwei Köpfe, die nur bedingt ersetzbar scheinen. Stein, aktueller Fraktionschef, hat sich weit über seine eigenen Fraktionsgrenzen hinaus einen untadligen Ruf auch deswegen erworben, weil er in aufgeheizten Diskussionen ausgleichend und vermittelnd auftritt. Der Gewerkschafter, so heißt es offiziell, tritt aus persönlichen Gründen nicht wieder an.

Die Vorsitzende des Sozialausschusses, Krause, will sich nach zehn Jahren im Stadtrat verstärkt um ihre berufliche Entwicklung kümmern. Die Frau, einst als Geschäftsführerin der Kreistagsfraktion von SPD und Grünen die rechte Hand des SPD-Kreistagsfraktionsvorsitzenden und designierten Markkleeberger Oberbürgermeisters Karsten Schütze (SPD), ist auch in der evangelischen Kirchgemeinde aktiv und gehört zu den Bornaer "Machern" des Lutherwegs.

Mit dem Ausscheiden der beiden Aktivposten steht die SPD um Ortsvereinschef Urban, auch Kreispartei-Vorsitzender, vor dem Problem, neue Kandidaten zu suchen. Bisher haben lediglich der 81-jährige Klaus Sachse, einstmals selbst Bornaer SPD-Vorsitzender und engagierter Befürworter des Freibad-Wiederaufbaus, sowie Andreas Schitke, bekannter Lehrer am Gymnasium "Am Breiten Teich", ihre Bereitschaft erklärt, weiterzumachen. Hinzu kommt Michel Zurbrügg, bekannt geworden als Vorsitzender des Fördervereins der Grundschule Neukirchen. Der Finanzbeamte hatte sich in der Debatte um den Erhalt der dörflichen Bildungseinrichtung jahrelang in der Bürgerfragestunde im Stadtrat mit bohrenden Fragen an Oberbürgermeisterin Simone Luedtke (Linke) gewandt.

Urban sagte, die SPD suche nach weiteren Kandidaten, um mindestens 14 Anwärter auf einen Sitz im Stadtrat aufzustellen. So viele Stadtratskandidaten hatte die SPD bei der letzten Wahl 2009 ins Rennen geschickt. Die Zahl 14 gilt dabei keineswegs als Zufall, weil damit die Mehrheit der insgesamt 26 Stadtratssitze besetzt wäre. Bei der Kandidatensuche wende sich die SPD auch ausdrücklich an Nicht-Mitglieder, sagt Urban weiter.

Wichtigste Ziele der SPD im Stadtrat seien die "Stärkung des Wohnstandortes Borna" und die wirtschaftliche Entwicklung. Da müsse jetzt, nach der Verlängerung der Autobahn 72 bis Borna, mehr passieren. Urban: "Das können wir den Linken nicht allein überlassen, und die CDU zieht nicht richtig mit."

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 15.10.2013

Prenzel, Frank

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

24.09.2017 - 10:44 Uhr

Die Schützlinge von Trainer Daniel Wohllebe mussten sich dem Sachsenliga-Spitzenreiter auf eigenem Platz beugen und konnten dabei die Erwartungen keineswegs erfüllen.

mehr
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr