Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Borna entlastet: Verkehr rollt wieder über A72
Region Borna Borna entlastet: Verkehr rollt wieder über A72
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:07 27.10.2015
Die Vollsperrung der Autobahn 72 Richtung Chemnitz zwischen Borna-Nord und -Süd ist aufgehoben worden. (Symbolfoto) Quelle: Thomas Kube
Anzeige
Borna

Die Reparaturarbeiten an einer Brücke über die A 72 waren entgegen ursprünglichen Planungen bereits einige Tage früher beendet worden. Demzufolge konnte die Baustelleneinrichtung am Montag abgebaut werden. Eigentlich sollte die Umleitung durch Borna noch bis Freitag gelten.

Wie berichtet, wurde seit dem 24. September der Verkehr am Ortseingang Borna-Nord von der Autobahn herunter geleitet und konnte erst ab Borna-Süd auf die A 72 auffahren. Grund dafür war ein Unfallschaden am Bauwerk der  Stabbogenbrücke, die den Wirtschaftsweg Lausicker Straße über die A 72 überführt. Im Februar 2013 hatte ein Kippsattelzug die Brücke touchiert und dabei stark beschädigt.

Der Schaden war in den zurückliegenden Wochen repariert worden. Um diese Reparaturarbeiten abzusichern, musste die Autobahn in Richtung Chemnitz im Brückenbereich gesperrt werden. Der Unfallverursacher hat den Angaben des Lasuv zufolge die Kosten für diese Reparaturarbeiten zu tragen, dem Baulastträger entstehen hierfür keine Kosten.

Die Verkehrseinschränkung hatte zeitweise zu erheblichen Staus im Stadtgebiet von Borna geführt.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Wort Blumenkohl hat für den Böhlener Michael Wendel zwei Bedeutungen. Bei der ersten, das dürfte jedem klar sein, handelt es sich um das Gemüse, das zuweilen im Kochtopf landet. Bei der zweiten Bedeutung liegt die Sache schon schwieriger. Mit dem Wort beschreibt der 70-Jährige das Bild seines Gehirns.

12.03.2018

Zu DDR-Zeiten verfielen die Architektur und die gärtnerischen Anlagen des Bornaer Friedhofs. Seit Mitte der 1990er-Jahre hat die Kirchgemeinde rund eine Million Euro in die Sanierung und den Erhalt des vier Hektar großen Areal investiert und versucht, sich neuen Bedürfnissen zu stellen: Baumbestattungen könnten eine Option für die Zukunft sein.

29.10.2015

Die Röthaer haben am 15. November die Wahl, wer Bürgermeister in ihrer Stadt werden soll. Um dieses Amt bewerben sich eine Frau und drei Männer. Alle vier stellen sich am heutigen Montagabend im Wahlforum der Öffentlichkeit.

26.10.2015
Anzeige