Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Borna hat jetzt eine Etampes-Brücke über die Wyhra
Region Borna Borna hat jetzt eine Etampes-Brücke über die Wyhra
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:46 22.04.2018
Anzeige
Borna

Louis-Jean Marchina und Bornas Oberbürgermeisterin Simone Luedtke enthüllten auf der Brückenmitte eine Tafel mit dem Namen. Allerdings thront der Schriftzug vorerst auf einem Holzgestell. Luedtke: „Die Tafel wird befestigt, sobald die fehlenden Innengeländer montiert sind.“ Die Entschuldigung, dass die Brücke nicht ganz fertig sei, quittierte Etampes’ stellvertretender Bürgermeister Louis-Jean Marchina unübertroffen galant: „Das hat Symbolkraft. Auch eine Partnerschaft ist nie ganz vollendet.“ Er bedankte sich herzlich im Namen seiner Stadt für dieses sichtbare Zeichen der Freundschaft hier an der Wyhra.

Es war überhaupt ein Vormittag der Symbole, denn nach dem Zerschneiden eines blau-gelben und eines blau-weiß-roten Bandes war man von beiden Seiten der Brücke aufeinander zugeschritten. Vorausgegangen war ein Empfang im Goldener Stern. Dabei würdigte Philippe Dujoncquoy, der Vorsitzende des französischen Partnervereins, die Bemühungen der vielen Freunde, die sich seit zehn Jahren für diese Partnerschaft einsetzen. Er überreichte Luedtke eine CD mit Musik von und ein Buch über Marie Alexandre Guenin, einen französischen Komponisten, der 1819 in Etampes starb.

Simone Luedtke erinnerte an zahlreichen gemeinsamen Erlebnisse der vergangenen zehn Jahre, an viele persönliche Gespräche: „Unsere gegenseitigen Besuche sind eine wunderschöne, liebgewonnene und von Herzen kommende Tradition geworden.“ Sie habe die Menschen beider Städte verbunden und persönliche Freundschaften hervorgebracht. All das, so Luedtke, wäre nicht möglich geworden ohne die vielen ehrenamtlich tätigen Menschen, die diese Partnerschaft mit Leben erfüllten.

Einer von ihnen ist Walter Dietzschold, der Vorsitzende des Bornaer Städtepartnerschafts-Vereins. Er freute sich über diesen weiteren Meilenstein der Freundschaft zwischen den beiden Kommunen und empfahl einen kleinen Rundgang im Saal. Passend zum Tag eröffnete gestern im Bürgerhaus eine Ausstellung mit Fotos von Anke Wolf und Andreas Schitke. Sie zeigen persönliche Erinnerungen an Besuche in Etampes, die die Bornaer neugierig machen sollen auf ihre Partnerstadt.

Hartmut Karich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hinter dem Amtsgericht Borna liegt ein arbeitsreiches, aber kein ungewöhnliches Jahr. Die Zahl der Verfahren schwankte im normalen Rahmen, sagte jetzt Direktorin Ingrid Graf im Bilanzgespräch mit der LVZ.

14.05.2010

Noch bis zum 19. Mai können schriftliche Einwendungen zur Planung für den A-72-Abschnitt von Borna bis Rötha eingereicht werden. Vorgestern befassten sich die Gemeinderäte von Espenhain mit den Unterlagen zum Planfeststellungsverfahren, das in 17 Aktenordnern steckt.

14.05.2010

Der Prozess um schweren sexuellen Missbrauch eines 47-jährigen Mannes aus Lobstädt dauert länger als ursprünglich vorgesehen. Die 7. Strafkammer des Landgerichts Leipzig möchte noch weitere Zeugen vernehmen, unter anderem einen Mediziner, erklärte der Vorsitzende Richter Michael Dahms am Mittwoch.

17.07.2015
Anzeige